Bommersmühle

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege, Landeskunde
Gemeinde(n): Heinsberg
Kreis(e): Heinsberg
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Diese Wassermühle wurde im Jahr 1609 gegenüber der Ölmühle an der anderen Seite der Wurm errichtet. Sie war auch von dem gleichen Stauwehr gespeist und beide mussten sich den Mahlzwang teilen.

Die Bommersmühle hatte ebenfalls ein Ölschlagwerk. Im 19. Jahrhundert wurde zeitweise Feldspat für Düngerzwecke gemahlen. 1832 wurde die Mühle in eine Knochenmühle mit einem unterschlägigen Wasserrad und 1882 in eine Mahlmühle umgewandelt. 1875 erwarb der Mühlenbesitzer von der benachbarten Mühle dessen Staurechtsanteil. Sie war bis zur Kriegszerstörung 1945 in Betrieb.

Heute befindet sich auf dem alten Mühlengrundstück ein öffentlicher Parkplatz. Es ist zu prüfen, ob von der ehemaligen Wassermühle untertägige Substanz vorhanden ist.

(Burggraaff/Kleefeld: Kartierung zur Datenerfassung im Kreis Heinsberg 2001 im Auftrag des LVR-Fachbereich Umwelt)

Literatur

Sommer, Susanne (1991)
Wind- und Wassermühlen des linken Niederrheins. Die Wind und Wassermühlen des linken Niederrheins im Zeitalter der Industrialisierung (1814 - 1914). (Werken und Wohnen. Volkskundliche Untersuchungen im Rheinland 19.) S. 265, Nr. 24, Köln.
Vogt, Hans (1998)
Niederrheinischer Wassermühlenführer. S. 295, Nr. 208, Krefeld.

Bommersmühle

Schlagwörter
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege, Landeskunde
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Auswertung historischer Karten, Literaturauswertung, Geländebegehung/-kartierung
Historischer Zeitraum
Beginn 1609, Ende nach 1945
Koordinate WGS84
51° 00′ 56,69″ N, 6° 10′ 48,36″ O / 51.01575°, 6.1801°
Koordinate UTM
32U 302212.3 5655360.94
Koordinate Gauss/Krüger
2512682.17 5653413.76

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Bommersmühle”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/AW-20070227-0034 (Abgerufen: 16. November 2018)
Wir verwenden Cookies, um die Nutzbarkeit unserer Seiten zu optimieren. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie weitere Informationen auf unserer Internetseite.
Seitenanfang