Romesmühle

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege, Landeskunde
Gemeinde(n): Hückelhoven
Kreis(e): Heinsberg
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
  • Romersmühle (Hückelhoven) (2016)

    Romersmühle (Hückelhoven) (2016)

    Copyright-Hinweis:
    Sibylle Maringer / Landschaftsverband Rheinland
    Fotograf/Urheber:
    Sibylle Maringer
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Teichanlage der Romersmühle (Hückelhoven) (2016)

    Teichanlage der Romersmühle (Hückelhoven) (2016)

    Copyright-Hinweis:
    Sibylle Maringer / Landschaftsverband Rheinland
    Fotograf/Urheber:
    Sibylle Maringer
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
Hierbei handelt es sich im Vergleich mit anderen Mühlen im Untersuchungsraum um eine relativ junge Mahlmühle von 1819 am Golkrather Bach. 1829 gab es Wohngebäude, Hof, Stallungen, Gärten, Weiher und „Holzbroich“ mit zwei Mahlgängen im Wechselwerk, ein oberschlägiges Wasserrad, Mühlengraben und Mühlenteich. 1952 wurde der Mühlenbetrieb aufgegeben und die Mühle in eine Gastwirtschaft umgewandelt, die mittlerweile geschlossen worden ist. Das Gebäude und der Mühlenweiher sind noch erhalten.

Die Anlage weist eine Standortkontinuität seit dem 19. Jahrhundert auf, ihre historische Struktur sowie die originale Bausubstanz sind erhalten. Kulturhistorisch ist die ehemalige Wassermühle von sehr großer Bedeutung.

(Burggraaff/Kleefeld: Kartierung zur Datenerfassung im Kreis Heinsberg 2001 im Auftrag des LVR-Fachbereich Umwelt)

Literatur

Sommer, Susanne (1991)
Wind- und Wassermühlen des linken Niederrheins. Die Wind und Wassermühlen des linken Niederrheins im Zeitalter der Industrialisierung (1814 - 1914). (Werken und Wohnen. Volkskundliche Untersuchungen im Rheinland 19.) S. 261, Nr. 9, Köln.
Vogt, Hans (1998)
Niederrheinischer Wassermühlenführer. S. 399, Nr. 306, Krefeld.

Romesmühle

Schlagwörter
Straße / Hausnummer
An Romersmühle
Ort
Hückelhoven - Kleingladbach
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege, Landeskunde
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Auswertung historischer Karten, Literaturauswertung, Geländebegehung/-kartierung
Historischer Zeitraum
Beginn 1819
Koordinate WGS84
51° 04′ 0,27″ N, 6° 13′ 24,53″ O / 51.06674°, 6.22348°
Koordinate UTM
32U 305468.39 5660914.59
Koordinate Gauss/Krüger
2515709.16 5659094.96

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Romesmühle”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/AW-20070227-0026 (Abgerufen: 19. August 2018)
Wir verwenden Cookies, um die Nutzbarkeit unserer Seiten zu optimieren. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie weitere Informationen auf unserer Internetseite.
Seitenanfang