Obstbaumweide nördlich von Schloss Elsum

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege, Landeskunde
Gemeinde(n): Wassenberg
Kreis(e): Heinsberg
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Zum barocken Schlosskomplex Elsum gehört diese von Hecken durchzogene Obstbaumweide mit einem brachgefallenen Teil sowie zahlreichen jüngeren Obstbäumen (siehe Biotopkataster, Nr. 4802/018). Es handelt sich um ein Relikt aus der Periode des intensiven Obstanbaus in speziell dazu angelegten Plantagen des späten 19. Jahrhunderts und ist somit von kulturhistorischer Bedeutung.

(Burggraaff/Kleefeld: Kartierung zur Datenerfassung im Kreis Heinsberg 2001 im Auftrag des LVR-Fachbereich Umwelt)

Internet
bk.naturschutzinformationen.nrw.de: Gut Elsum (BK-4802-0082) (abgerufen am 11.04.2018)

Obstbaumweide nördlich von Schloss Elsum

Schlagwörter
Straße / Hausnummer
Ossenbrucher Weg
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege, Landeskunde
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Auswertung historischer Karten, Literaturauswertung, Geländebegehung/-kartierung
Historischer Zeitraum
Beginn 1789 bis 1895
Koordinate WGS84
51° 06′ 59,83″ N, 6° 07′ 55,38″ O / 51.11662°, 6.13205°
Koordinate UTM
32U 299279.75 5666705.55
Koordinate Gauss/Krüger
2509290.22 5664628.41

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Obstbaumweide nördlich von Schloss Elsum”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/AW-20070111-0014 (Abgerufen: 16. November 2018)
Wir verwenden Cookies, um die Nutzbarkeit unserer Seiten zu optimieren. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie weitere Informationen auf unserer Internetseite.
Seitenanfang