Hohlwege Borromäerinnenstraße

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege
Gemeinde(n): Wipperfürth
Kreis(e): Oberbergischer Kreis
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Auf der Bürgermeistereikarte von 1832 wird die Wegeverbindungen von Felderhof nach Sonnenschein verzeichnet. Diese Wegeverbindungen sind auf der Preußischen Uraufnahme von 1840 bereits als Hohlweg eingetragen. Beide Trassen sind bis heute erhalten, obwohl die östliche Wegeverbindung ab 1969 vermutlich nicht mehr genutzt wurde. Die Kartenblätter ab 1974 zeigen einen Bewuchs der Wegetrasse an. Die beiden Strukturen sind im Rahmen der Ausweisung eines Neubaugebietes erhalten geblieben.

(LVR-Fachbereich Umwelt, 2009)

Hohlwege Borromäerinnenstraße

Schlagwörter
Ort
51688 Wipperfürth
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Auswertung historischer Karten
Historischer Zeitraum
Beginn 1832
Koordinate WGS84
51° 07′ 20,67″ N, 7° 23′ 28,76″ O / 51.12241°, 7.39132°
Koordinate UTM
32U 387420.07 5664667.75
Koordinate Gauss/Krüger
2597451.49 5666185.57

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Hohlwege Borromäerinnenstraße”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/A-NF-20090917-0002 (Abgerufen: 19. August 2018)
Wir verwenden Cookies, um die Nutzbarkeit unserer Seiten zu optimieren. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie weitere Informationen auf unserer Internetseite.
Seitenanfang