Hohlweg und Bildstock bei Ahe

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege
Gemeinde(n): Wipperfürth
Kreis(e): Oberbergischer Kreis
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
  • Wartungsarbeiten

    Wartungsarbeiten

    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
Südöstlich des Weilers Ahe sind Reste einer Altwegeverbindung zwischen Ahe und Thier in Form eines Hohlweges sowie eines funktional zugehörigen Bildstocks erhalten. Der Hohlweg ist über einen Meter tief in das Gelände eingeschnitten.

Der aus zwei Grauwackesockeln bestehende Bildstock zeigt das Relief der Kreuztragung Jesu. Im Sockel befindet sich die Inschrift (Rieger et al. 2009, S. 127):
ERRICHET ZUR EHRE / GOTTES / VON GEORG SASSEN / BACH UND ANNA CHA / TARINA SCHMITZ / EHELEUTE ZUR AHE / 1834.

(LVR-Fachbereich Umwelt, 2009)

Literatur

Rieger, Klaus / Kausemann, Resi / Pelka, Siegfried / Heimat- und Geschichtsverein Wipperfürth e.V. (Hrsg.) (2009)
Kostbarkeiten am Wegesrand. Flurkreuze in Wipperfürth und seinen Kirchdörfern. S. 127, Wipperfürth.

Hohlweg und Bildstock bei Ahe

Schlagwörter
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Literaturauswertung, Geländebegehung/-kartierung
Historischer Zeitraum
Beginn 1800 bis 1900
Koordinate WGS84
51° 04′ 49,06″ N, 7° 21′ 54,23″ O / 51.08029°, 7.36506°
Koordinate UTM
32U 385478.56 5660025.4
Koordinate Gauss/Krüger
2595700.15 5661466.3

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Hohlweg und Bildstock bei Ahe”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/A-NF-20090617-0012 (Abgerufen: 23. Mai 2018)
Seitenanfang