Fabrik Friedrichsthal

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege
Gemeinde(n): Radevormwald, Remscheid
Kreis(e): Oberbergischer Kreis, Remscheid
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Um 1800 betrieb Johann Heinrich Bos an der Wupper nahe Honsberg einen Hammer, an dessen Stelle 1814 die Herren Adolph Bauendahl, Ferdinand Moll und B. S. von Scheibler eine Wollspinnerei errichteten. Sie gaben dem Talabschnitt zu Ehren des Königs Friedrich Wilhelm III. den Namen Friedrichsthal. 1860 endet die Produktion unter der Führung der Bauendahls. 1872 zog die Tuchfabrikation Peter Hammacher & Cie. in die Räumlichkeiten ein. Ab 1892 wurden die Produktionshallen durch elektrisches Licht erleuchtet. Um 1900 richtete die Elberfelder Firma Caulen & Herzog eine Seidenfärberei in den Fabrikhallen ein.

Wann genau die Tuchfabrikation an diesem Standort endete, ist nicht genau ermittelbar. 1939 wurden in Friedrichsthal elektrisch beheizte Industrieöfen (ELINO), ab 1945 von der Firma HAWIKO Ackerwalzen sowie Kompensatoren hergestellt. Im Zuge des Baus der Wuppertalsperre verlegte HAWIKO seinen Sitz nach Schwelm; die Fabrikgebäude in Friedrichsthal wurden abgerissen und der ehemalige Standort von der Wupper geflutet.

Internet
www.wupperindustrie.de Dominick, Peter: Chronik der Fabrik in Friedrichsthal (2004) (Abgerufen: 22.07.2008)

Fabrik Friedrichsthal

Schlagwörter
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Auswertung historischer Karten, Literaturauswertung
Historischer Zeitraum
Beginn 1800, Ende 1973
Koordinate WGS84
51° 11′ 31,16″ N, 7° 18′ 16,72″ O / 51.19199°, 7.30464°
Koordinate UTM
32U 381532.8 5672540.96
Koordinate Gauss/Krüger
2591245.93 5673814.72

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Fabrik Friedrichsthal”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/A-NF-20080722-0084 (Abgerufen: 15. Dezember 2017)
Seitenanfang