Weiler Jedinghagen

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege
Gemeinde(n): Marienheide
Kreis(e): Oberbergischer Kreis
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Koordinate WGS84 51° 03′ 29,49″ N: 7° 29′ 53,62″ O 51,05819°N: 7,49823°O
Koordinate UTM 32.394.755,73 m: 5.657.368,86 m
Koordinate Gauss/Krüger 2.605.081,31 m: 5.659.189,00 m
  • Wohngebäude in Jedinghagen (2008)

    Wohngebäude in Jedinghagen (2008)

    Copyright-Hinweis:
    Giesen, Ulla Anne, LVR-Abteilung Landschaftliche Kulturpflege
    Fotograf/Urheber:
    Giesen, Ulla Anne
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Wohngebäude des Dorfes Jedinghagen (2008)

    Wohngebäude des Dorfes Jedinghagen (2008)

    Copyright-Hinweis:
    Giesen, Ulla Anne, LVR-Abteilung Landschaftliche Kulturpflege
    Fotograf/Urheber:
    Giesen, Ulla Anne
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Giebelseite des denkmalgeschützten Fachwerkhauses in Jedinghagen (2008)

    Giebelseite des denkmalgeschützten Fachwerkhauses in Jedinghagen (2008)

    Copyright-Hinweis:
    Giesen, Ulla Anne, LVR-Abteilung Landschaftliche Kulturpflege
    Fotograf/Urheber:
    Giesen, Ulla Anne
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Verschiefertes historisches Wohnhaus mit Wirtschaftsgebäude an der Straßenkreuzung Zum Acker / Dorfstraße in Jedinghagen (2008)

    Verschiefertes historisches Wohnhaus mit Wirtschaftsgebäude an der Straßenkreuzung Zum Acker / Dorfstraße in Jedinghagen (2008)

    Copyright-Hinweis:
    Giesen, Ulla Anne, LVR-Abteilung Landschaftliche Kulturpflege
    Fotograf/Urheber:
    Giesen, Ulla Anne
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Denkmalgeschütztes Fachwerkgebäude  und weitere Wohnhäuser in Jedinghagen (2008)

    Denkmalgeschütztes Fachwerkgebäude und weitere Wohnhäuser in Jedinghagen (2008)

    Copyright-Hinweis:
    Giesen, Ulla Anne, LVR-Abteilung Landschaftliche Kulturpflege
    Fotograf/Urheber:
    Giesen, Ulla Anne
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Traufseite des denkmalgeschützten Fachwerkhauses in Jedinghagen (2008)

    Traufseite des denkmalgeschützten Fachwerkhauses in Jedinghagen (2008)

    Copyright-Hinweis:
    Giesen, Ulla Anne, LVR-Abteilung Landschaftliche Kulturpflege
    Fotograf/Urheber:
    Giesen, Ulla Anne
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
Ersterwähnung 1467 als „Jeidinckhagen“. Jedinghagen war 1832 ein Weiler in Hanglage zur Leppe. Zur Ortslage gehörten historisches Gartenland im Norden und Süden sowie ein Teich im Osten. Im westlichen Bereich befand sich eine Obstwiese.

Heute ist Jedinghagen ein Dorf, dessen Bebauung sich ab den 1950er und 1960er Jahren in südliche (Dorfstraße und Lepperberg) sowie östliche Richtung erweitert hat. Dennoch ist der historische Ortskern ablesbar, insbesondere ist entlang der Dorfstraße historische Bausubstanz in Form von Fachwerkgebäuden und Scheunen erhalten. Zwar wurden auch Modernisierungen vorgenommen; historische Bausubstanz ist hier jedoch nicht auszuschließen. In der Straße „Zum Acker“ steht ein Fachwerkhaus aus dem 18. Jahrhundert oder älter unter Denkmalschutz. Ebenso sind noch landwirtschaftliche Höfe zu finden sowie ein Gasthof.

Jedinghagen verfügte bis Anfang der 1950er Jahre über einen Haltepunkt der Leppetalbahn; der Bereich ist heute jedoch überbaut.

(Nicole Schmitz, LVR-Fachbereich Umwelt, 2013/LVR-Abteilung Kulturlandschaftspflege 2023)

Quelle
Denkmalliste der Gemeinde Marienheide, laufende Nr. 43, 44

Literatur

Pampus, Klaus / Oberbergische Abteilung 1924 e.V. des Bergischen Geschichtsvereins (Hrsg.) (1998)
Urkundliche Erstnennungen oberbergischer Orte. (Beiträge zur Oberbergischen Geschichte, Sonderband.) Gummersbach.

Weiler Jedinghagen

Schlagwörter
Ort
51709 Marienheide - Jedinghagen / Nordrhein-Westfalen
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Literaturauswertung, Geländebegehung/-kartierung, Auswertung historischer Karten
Historischer Zeitraum
Beginn 1467

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Weiler Jedinghagen”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/A-NF-20080710-0064 (Abgerufen: 21. Juli 2024)
Seitenanfang