Johannys Park

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege
Gemeinde(n): Hückeswagen
Kreis(e): Oberbergischer Kreis
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Der Johannyspark entstand zusammen mit der Tuchfabrik Johanny-Abhoe und dem Stauweiher zum Antrieb der Anlage. 1938 kaufte die Stadt das Grundstück mit Haus und Park auf. Es war geplant, den Park bzw. das bisher naturbelassene Grundstück für die Öffentlichkeit herzurichten, d.h. es wurden Wege angelegt, Bänke aufgestellt und der Jahrhunderte alte Baumbestand gelichtet.
Nach Abriss der Schnabelsecke und der Johannyshäuser sowie der Änderung der Straßenführung Mitte der 1970er Jahre wurde der Park erneut umgestaltet und bis zum Bereich Bachstraße-Friedrichstraße erweitert.

(LVR-Fachbereich Umwelt, 2008)

Literatur

Krumm, Hella (2004)
Der Johannys Park. In: Leiw Heukeshoven 43, S. 77-80. o. O.

Johannys Park

Schlagwörter
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Auswertung historischer Karten, Literaturauswertung, Geländebegehung/-kartierung
Historischer Zeitraum
Beginn 1808
Koordinate WGS84
51° 08′ 50,28″ N, 7° 20′ 3,28″ O / 51.1473°, 7.33424°
Koordinate UTM
32U 383488.55 5667524.44
Koordinate Gauss/Krüger
2593405.38 5668880.52

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Johannys Park”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/A-NF-20080612-0008 (Abgerufen: 23. September 2017)
Seitenanfang