Bommershaus

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege
Gemeinde(n): Wipperfürth
Kreis(e): Oberbergischer Kreis
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Bommershaus ist bereits auf der Tranchot-von Müffling´schen Aufnahme der Rheinlande aus dem Jahr 1825 eingezeichnet. 1832 war die Hofanlage ein Doppelhof mit Gartenflächen, die sich ortsnah südöstlich und nordwestlich an die Gebäude anschlossen. Bommershaus war umgeben von Wald sowie Acker- und Grünland.

(LVR-Fachbereich Umwelt, 2008)

Bommershaus

Schlagwörter
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Auswertung historischer Karten
Historischer Zeitraum
Beginn 1825
Koordinate WGS84
51° 05′ 32,29″ N, 7° 24′ 8,59″ O / 51.0923°, 7.40238°
Koordinate UTM
32U 388121.61 5661303.27
Koordinate Gauss/Krüger
2598289.86 5662851.28

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Bommershaus”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/A-NF-20080426-0008 (Abgerufen: 27. Mai 2018)
Seitenanfang