Windschutzhecken bei Pleuse

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege
Gemeinde(n): Hückeswagen
Kreis(e): Oberbergischer Kreis
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Laut dem Ökologischen Fachbeitrag zum Landschaftsplan Hückeswagen aus dem Jahr 1993 handelt es sich um zwei Weißdornhecken, die als Windschutz angepflanzt wurden. Die Länge der Hecken beträgt jeweils 120 bis 150 Meter. Während die südliche Hecke im Durchschnitt 1,80 bis 2 Meter hoch und 1 bis 1,5 Meter dick ist, weist die nördliche Hecke eine Höhe von circa 4 bis 5 Metern und eine breite von 2 Metern auf. Beide bestehen aus älteren Gehölzen, die südliche Hecke ist bereits mehrfach zurückgeschnitten worden. Der Standort beider Hecken ist bereits auf der Preußischen Neuaufnahme verzeichnet.

(LVR-Fachbereich Umwelt, 2007)

Literatur

Landschaftsverband Rheinland (Hrsg.) (1993)
Ökologischer Fachbeitrag zum Landschaftsplan Hückeswagen. S. 172-173, Recklinghausen.

Windschutzhecken bei Pleuse

Schlagwörter
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Auswertung historischer Karten, Literaturauswertung, Geländebegehung/-kartierung
Historischer Zeitraum
Beginn 1894
Koordinate WGS84
51° 10′ 59,12″ N, 7° 21′ 54,97″ O / 51.18309°, 7.36527°
Koordinate UTM
32U 385747.04 5671455.59
Koordinate Gauss/Krüger
2595502.37 5672901.89

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Windschutzhecken bei Pleuse”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/A-NF-20070703-0012 (Abgerufen: 24. September 2017)
Seitenanfang