Bildstöcke in Kreuzberg

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege, Denkmalpflege
Gemeinde(n): Wipperfürth
Kreis(e): Oberbergischer Kreis
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Südöstlich von Kreuzberg wurden ab 1859 vierzehn Kreuzwegstationen errichtet; die Einweihung des Kalvarienbergs erfolgte am 21.06.1885 (Rieger u.a. 2009, S. 254). Die Fußfälle bestehen jeweils aus einem Giebel mit Kreuzrelief und Kruzifix, einem Mittelteil mit eingelassener eiserner Reliefplatte und farbigen Darstellungen der Passionsszenen sowie einem Sockel.

Die Bildstöcke auf dem Kalvarienberg in Kreuzberg sind eingetragene Baudenkmale (Denkmalliste der Gemeinde Wipperfürth, laufende Nr. 103; LVR-Amt für Denkmalpflege im Rheinland, Datenbank-Nr. 12360).

(LVR-Fachbereich Umwelt, 2014)

Literatur

Rieger, Klaus / Kausemann, Resi / Pelka, Siegfried / Heimat- und Geschichtsverein Wipperfürth e.V. (Hrsg.) (2009)
Kostbarkeiten am Wegesrand. Flurkreuze in Wipperfürth und seinen Kirchdörfern. 254, Wipperfürth.

Bildstöcke in Kreuzberg

Schlagwörter
Ort
Wipperfürth - Kreuzberg
Gesetzlich geschütztes Kulturdenkmal
Ortsfestes Denkmal gem. § 3 DSchG NW
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege, Denkmalpflege
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Literaturauswertung, Archivauswertung
Historischer Zeitraum
Beginn 1859
Koordinate WGS84
51° 09′ 10,28″ N, 7° 27′ 6,63″ O / 51.15286°, 7.45184°
Koordinate UTM
32U 391726.53 5667962.69
Koordinate Gauss/Krüger
2601621.58 5669654.62

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Bildstöcke in Kreuzberg”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/A-NF-20060927-0008 (Abgerufen: 19. August 2018)
Wir verwenden Cookies, um die Nutzbarkeit unserer Seiten zu optimieren. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie weitere Informationen auf unserer Internetseite.
Seitenanfang