Steinbruch der „Altendorfer Ziegelei- und Steinbruch-Betriebe“ in Burgaltendorf

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege
Gemeinde(n): Essen (Nordrhein-Westfalen)
Kreis(e): Essen (Nordrhein-Westfalen)
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Koordinate WGS84 51° 25′ 26,05″ N: 7° 08′ 7,49″ O / 51,4239°N: 7,13541°O
Koordinate UTM 32.370.363,67 m: 5.698.615,51 m
Koordinate Gauss/Krüger 2.579.016,89 m: 5.699.418,48 m
Zwischen 1895 und 1906 wurden an der heutigen Burgstraße die „Altendorfer Ziegelei- und Steinbruch-Betriebe“ eröffnet. Gründungsmitglied war Heinrich Mintrop, der aus einer alten Burgaltendorfer Bauernfamilie stammte.

Zunächst entstand eine Ziegelei, wie der Kartenvergleich zeigt. In der Folgezeit wurden die Steinbrüche angelegt und beständig erweitert, sie erstreckten sich schließlich über 400 Meter entlang der Straße gegenüber der heutigen Kläranlage. In den 1980er Jahren wurde der Betrieb eingestellt, die Steinbrüche größtenteils verfüllt. Im nördlichen Bereich befindet sich noch ein offener Steinbruch. Die Gebäude der Ziegelei sind nicht mehr vorhanden.

Literatur

Heimat- und Burgverein Essen-Burgaltendorf e.V. (Hrsg.) (2000)
Burgaltendorf Bauerschaft und Bergrevier. Die Geschichte der Burgaltendofer Höfe, Kotten und Bergwerke, Band 3. S. 55/56, Essen.

Steinbruch der „Altendorfer Ziegelei- und Steinbruch-Betriebe“ in Burgaltendorf

Schlagwörter
Straße / Hausnummer
Im Vaeste/Burgstraße
Ort
45289 Essen - Burgaltendorf
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Auswertung historischer Karten, Literaturauswertung, Geländebegehung/-kartierung
Historischer Zeitraum
Beginn 1908 bis 1925, Ende 1979 bis 1987

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Steinbruch der „Altendorfer Ziegelei- und Steinbruch-Betriebe“ in Burgaltendorf”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/A-KL-20100409-0001 (Abgerufen: 14. Oktober 2019)
Wir verwenden Cookies, um die Nutzbarkeit unserer Seiten zu optimieren. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie weitere Informationen auf unserer Internetseite.
Seitenanfang