Meilerplatz in Kupferdreh

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege
Gemeinde(n): Essen (Nordrhein-Westfalen)
Kreis(e): Essen (Nordrhein-Westfalen)
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Bei dieser planierten Stelle an einem Hang handelt es sich um eine Meilerplatte beziehungsweise einen Platzmeiler. Hier wurde bis ins 19. Jahrhundert Holzkohle in einem Meiler hergestellt. Sie wurde bei der vorindustriellen Eisenverhüttung zur Befeuerung genutzt bevor der Steinkohlenkoks aufkam. Die dafür benötigten enormen Holzmengen wurden in Niederwaldwirtschaft geschlagen. Dieser Standort wurde im Rahmen einer Kartierung des Ruhrlandmuseums durch Herrn Danielczyk in den 1990er Jahren ermittelt.

(LVR-Fachbereich Umwelt, 2010)

Literatur

Lethmate, Egbert (1985)
Landschaftspflegerischer Beitrag zur Museumslandschaft Deilbachtal (Diplomarbeit). S. 103, Essen.

Meilerplatz in Kupferdreh

Schlagwörter
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Literaturauswertung, Geländebegehung/-kartierung
Historischer Zeitraum
Beginn 1700 bis 1900
Koordinate WGS84
51° 23′ 10,26″ N, 7° 06′ 1,37″ O / 51.38618°, 7.10038°
Koordinate UTM
32U 367819.32 5694483.76
Koordinate Gauss/Krüger
2576643.14 5695184.98

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Meilerplatz in Kupferdreh”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/A-KL-20100317-0008 (Abgerufen: 27. Mai 2017)
Seitenanfang