Katholischer Friedhof in Überruhr-Hinsel

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege
Gemeinde(n): Essen (Nordrhein-Westfalen)
Kreis(e): Essen (Nordrhein-Westfalen)
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Im Jahr 1855 erfolgte die Anlage des ersten eigenen katholischen Friedhofs in Überruhr. Dafür wurde vom Schulte-Hinsel-Hof ein Morgen Land gekauft. Zu dieser Zeit lebten die meisten Mitglieder der katholischen Gemeinde Überruhr in Hinsel. Im 20. Jahrhundert wurde der Friedhof erweitert: Anfang der 1950er Jahre (nach Westen) und in den 1980er-Jahren (nach Süden). Der Friedhof gehört der Kirchengemeinde St. Maria Heimsuchung und damit der Katholischen Kirchengemeinde Essen-Ruhrhalbinsel.

Literatur

Busch, Johann Rainer (1999)
Überruhrer Chronik. 1000 Jahre Überruhr, 70 Jahre Essen-Überruhr. S. 94, 102, Essen.

Katholischer Friedhof in Überruhr-Hinsel

Schlagwörter
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Auswertung historischer Karten, Geländebegehung/-kartierung
Historischer Zeitraum
Beginn 1855
Koordinate WGS84
51° 25′ 35,71″ N, 7° 04′ 34,3″ O / 51.42659°, 7.07619°
Koordinate UTM
32U 366254.48 5699020.46
Koordinate Gauss/Krüger
2574893.52 5699654.93

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Katholischer Friedhof in Überruhr-Hinsel”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/A-KL-20090901-0001 (Abgerufen: 21. Oktober 2017)
Seitenanfang