Ackerstandort „Heide“ in Überruhr-Hinsel

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege
Gemeinde(n): Essen (Nordrhein-Westfalen)
Kreis(e): Essen (Nordrhein-Westfalen)
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Dieser Acker wird mindestens seit Beginn des 19. Jahrhunderts kontinuierlich landwirtschaftlich genutzt und ist daher kulturlandschaftlich bedeutsam. Es handelt sich um den Rest einer einstmals größeren Ackerfläche, die noch auf der Karte von Honigmann/Vogelsang (1803-06) verzeichnet ist. Der Acker war in mehrere Parzellen aufgeteilt, wovon einige sehr wahrscheinlich zu den südlich angrenzenden Höfen Wüsthof bzw. Weusthof und Münninghof gehörten. Vom Weusthof sind noch das Hauptgebäude und die Scheune erhalten. Der die heutige Ackerfläche durchquerende Heuweg ist bereits 1803 als Feldweg vorhanden.

(Kathrin Lipfert, LVR-Fachbereich Umwelt, 2010)

Ackerstandort „Heide“ in Überruhr-Hinsel

Schlagwörter
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Auswertung historischer Karten, Geländebegehung/-kartierung
Historischer Zeitraum
Beginn 1803 bis 1806
Koordinate WGS84
51° 25′ 42,82″ N, 7° 05′ 7,47″ O / 51.42856°, 7.08541°
Koordinate UTM
32U 366900.78 5699223.26
Koordinate Gauss/Krüger
2575531.13 5699884.08

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Ackerstandort „Heide“ in Überruhr-Hinsel”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/A-KL-20090629-0002 (Abgerufen: 26. Juli 2017)
Seitenanfang