Bedeutsamer Kulturlandschaftsbereich Emscherbruch Gelsenkirchen - Herten (KLB 14.19)

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege, Archäologie, Denkmalpflege, Raumplanung
Gemeinde(n): Gelsenkirchen, Herne, Herten, Recklinghausen
Kreis(e): Gelsenkirchen, Herne, Recklinghausen
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Die überformte Landschaft an der Emscher zeichnet sich durch eine große Vielfalt und Dichte von Zeugnissen der industriellen Geschichte, eng verwoben mit dem noch erkennbaren Niederungscharakter des Emschertals, aus.
Die alte Sumpflandschaft wurde durch den Bergbau nach 1860 in einen neuen, durch Bergsenkungen abgesackten Sumpf verwandelt. Wie Wildnis wirkende Sekundärbiotope wechseln sich ab mit überformter Halden- und Deponienlandschaft bzw. historischer Zechenlandschaft. Das Gebiet zeigt einen kleinräumigen Wechsel zwischen Elementen unterschiedlicher Funktion und Naturnähe. Waldfriedhof und Ewaldsee sind Beispiele für diesen Wechsel.
Die teilweise bereits begrünte Halde Hoppenbruch ist zusammen mit der noch in Schüttung befindlichen Halde Hoheward Gegenstand einer neuen Landschaftsparkplanung.

Von hohem bodendenkmalpflegerischem Wert ist die Burganlage Schloss Horst.

Aus: Landschaftsverband Westfalen-Lippe und Landschaftsverband Rheinland (Hrsg.): Kulturlandschaftlicher Fachbeitrag zur Landesplanung in Nordrhein-Westfalen. Münster, Köln. 2007

Internet
Erhaltende Kulturlandschaftsentwicklung in NRW (Abgerufen: 03.11.2015)

Literatur

Landschaftsverband Westfalen-Lippe; Landschaftsverband Rheinland (Hrsg.) (2007)
Erhaltende Kulturlandschaftsentwicklung in Nordrhein-Westfalen. Grundlagen und Empfehlungen für die Landesplanung (Kulturlandschaftlicher Fachbeitrag zur Landesplanung in Nordrhein-Westfalen / Fachgutachten zum Kulturellen Erbe in der Landesplanung). S. 78, Münster, Köln.

Bedeutsamer Kulturlandschaftsbereich Emscherbruch Gelsenkirchen - Herten (KLB 14.19)

Schlagwörter
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege, Archäologie, Denkmalpflege, Raumplanung
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:25.000 (kleiner als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Literaturauswertung
Historischer Zeitraum
Beginn 2001
Koordinate WGS84
51° 33′ 43,58″ N, 7° 08′ 43,05″ O / 51.56211°, 7.14529°
Koordinate UTM
32U 371439.76 5713966.35
Koordinate Gauss/Krüger
2579463.22 5714804.59

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Bedeutsamer Kulturlandschaftsbereich Emscherbruch Gelsenkirchen - Herten (KLB 14.19)”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/A-EK-20080730-0082 (Abgerufen: 29. März 2017)
Seitenanfang