Kulturlandschaft Wittgenstein

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege, Archäologie, Denkmalpflege, Landeskunde, Raumplanung
Gemeinde(n): Bad Berleburg, Bad Laasphe, Erndtebrück, Hallenberg, Hilchenbach, Kirchhundem, Lennestadt, Netphen, Schmallenberg, Winterberg
Kreis(e): Hochsauerlandkreis, Olpe, Siegen-Wittgenstein
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
  • Lage der Kulturlandschaft Wittgenstein in Nordrhein-Westfalen

    Lage der Kulturlandschaft Wittgenstein in Nordrhein-Westfalen

    Copyright-Hinweis:
    Becker, Katrin / Landschaftsverband Westfalen-Lippe / Landschaftsverband Rheinland
    Fotograf/Urheber:
    Katrin Becker
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Blick auf den Burgberg der mittelalterlichen Burg Richstein bei Bad Berleburg, Kreis Siegen-Wittgenstein

    Blick auf den Burgberg der mittelalterlichen Burg Richstein bei Bad Berleburg, Kreis Siegen-Wittgenstein

    Copyright-Hinweis:
    Thünker, Axel, DGPh / Landschaftsverband Rheinland
    Fotograf/Urheber:
    Thünker, Axel, DGPh
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Beschreibender Text zur Kulturlandschaft "Wittgenstein" in Nordrhein-Westfalen

    Beschreibender Text zur Kulturlandschaft "Wittgenstein" in Nordrhein-Westfalen

    Copyright-Hinweis:
    Landschaftsverband Rheinland / Landschaftsverband Westfalen-Lippe
    Medientyp:
    Dokument
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Liste der Bedeutsamen Kulturlandschaftsbereiche auf der Ebene der Landesplanung in Nordrhein-Westfalen (PDF-Datei 381 KB, 29 Seiten, 2007)

    Liste der Bedeutsamen Kulturlandschaftsbereiche auf der Ebene der Landesplanung in Nordrhein-Westfalen (PDF-Datei 381 KB, 29 Seiten, 2007)

    Copyright-Hinweis:
    Landschaftsverband Westfalen-Lippe / Landschaftsverband Rheinland
    Fotograf/Urheber:
    LWL / LVR
    Medientyp:
    Dokument
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Bad Lassphe, Panorama vom Schlossberg

    Bad Lassphe, Panorama vom Schlossberg

    Copyright-Hinweis:
    Schwarzhans, Dieter / Landschaftsverband Westfalen-Lippe
    Fotograf/Urheber:
    Schwarzhans, Dieter
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Das Schloss in Bad Berleburg, Kreis Siegen-Wittgenstein

    Das Schloss in Bad Berleburg, Kreis Siegen-Wittgenstein

    Copyright-Hinweis:
    Philipps, Margit / LWL-Amt für Landschafts- und Baukultur in Westfalen
    Fotograf/Urheber:
    Philipps, Margit
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
Die ehemalige Grafschaft Wittgenstein ist umrahmt von Bergen. Es handelt sich um ein locker besiedeltes Gebiet mit etwa 70 % Waldbedeckung und geringwertigen Böden.
Die Wallburgen machen eine reiche eisenzeitliche Besiedlung sichtbar. Die früh- bis hochmittelalterliche Siedlungsstruktur besteht aus Weilern und Kirchdörfern in Hügel- oder Tallage. Der traditionelle Fachwerkbau mit hessischen Einflüssen verändert sich im Ständerwerk ab 1790 durch eine holzsparende Bauverordnung. Die Städte Laasphe und Berleburg entstanden bei mittelalterlichen Burgen, die später zu Schlossanlagen ausgebaut wurden.
Weitere landesherrschaftliche Bauten (Jagdschlösser, Domänen u.a.) sowie landesherrlich geförderte Ansiedlungen prägen die Kulturlandschaft. Bei Raumland entwickelte sich ein im 18. und 19. Jahrhundert überregional bedeutender Schieferabbau. Durch die schlechte Verkehrslage und den späten Eisenbahnanschluss ergab sich keine nennenswerte Industrie. Das Wittgensteiner Land wurde eine Erholungslandschaft, die Städte bauten Kuranlagen aus.

Eine ausführliche Beschreibung der Kulturlandschaft findet sich in der Mediengalerie (PDF-Dokument).

Internet
Erhaltende Kulturlandschaftsentwicklung in NRW (Abgerufen: 09.10.2013)

Literatur

Landschaftsverband Westfalen-Lippe; Landschaftsverband Rheinland (Hrsg.) (2007)
Erhaltende Kulturlandschaftsentwicklung in Nordrhein-Westfalen. Grundlagen und Empfehlungen für die Landesplanung (Kulturlandschaftlicher Fachbeitrag zur Landesplanung in Nordrhein-Westfalen / Fachgutachten zum Kulturellen Erbe in der Landesplanung). 65, Münster, Köln.

Kulturlandschaft Wittgenstein

Schlagwörter
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege, Archäologie, Denkmalpflege, Landeskunde, Raumplanung
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:25.000 (kleiner als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Literaturauswertung
Historischer Zeitraum
Beginn 2001
Koordinate WGS84
51° 00′ 37,66″ N, 8° 21′ 57,13″ O / 51.01046°, 8.36587°
Koordinate UTM
32U 455513.41 5651179.57
Koordinate Gauss/Krüger
3455569.99 5653000.41

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Kulturlandschaft Wittgenstein”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/A-EK-20080619-0032 (Abgerufen: 22. Oktober 2017)
Seitenanfang