Wohnhaus, ehemalige Apotheke Hardtstraße 21 in Dahlhausen

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Denkmalpflege
Gemeinde(n): Radevormwald
Kreis(e): Oberbergischer Kreis
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Das zweigeschossige Gebäude aus dem Jahr 1928 war einst eine Apotheke und steht heute unter Denkmalschutz.

Baubeschreibung
Ehemalige Apotheke, zweigeschossiges Gebäude von 1928 in neubergischen barocken Formen; Erdgeschoss massiv, Obergeschoss verschiefert, dreibeinige Fenster mit Kämpfer, Bekleidung und neubarocken Gebälkstücken, auf beiden Traufseiten großes Dachhaus mit gespeisten Giebeln; auch in den Details (Fenster, Eingangstür) original erhalten.

Das Objekt Wohnhaus, ehemalige Apotheke Hardtstraße 21 in Dahlhausen ist ein eingetragenes Baudenkmal (Denkmalliste Radevormwald, laufende Nr. 79; Eintragungstext siehe PDF-Datei in der Mediengalerie).

(LVR-Amt für Denkmalpflege im Rheinland, 2008)

Wohnhaus, ehemalige Apotheke Hardtstraße 21 in Dahlhausen

Schlagwörter
Gesetzlich geschütztes Kulturdenkmal
Ortsfestes Denkmal gem. § 3 DSchG NW
Fachsicht(en)
Denkmalpflege
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Auswertung historischer Karten, Literaturauswertung, Archivauswertung
Historischer Zeitraum
Beginn 1928
Koordinate WGS84
51° 13′ 2,77″ N, 7° 18′ 18,16″ O / 51.21744°, 7.30504°
Koordinate UTM
32U 381626.02 5675370.23
Koordinate Gauss/Krüger
2591223.59 5676646.34

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Wohnhaus, ehemalige Apotheke Hardtstraße 21 in Dahlhausen”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/A-EJS-20081016-0066 (Abgerufen: 17. November 2017)
Seitenanfang