Fabrikgebäude Hardtstraße 64 in Dahlhausen

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Denkmalpflege
Gemeinde(n): Radevormwald
Kreis(e): Oberbergischer Kreis
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
In seiner jetzigen Gestalt geht das Fabrikgebäude an der Wuppertalstraße in Dahlhausen auf das Jahr 1881 zurück, auf einem ursprünglich von 1830 stammenden Hauptproduktionsbau in 26 zu 5 Achsen und mit 4 1/2 Geschossen. Die Deckenkonstruktion setzt sich im Erdgeschoss aus Eisenträgern, einer Decke in bombiertem Wellblech mit Betonschüttung und Tonplattenboden zusammen. Die Obergeschosse weisen den gleichen Deckenaufbau, jedoch über Holzbalken auf.

Das Objekt Fabrikgebäude Hardtstraße 64 in Dahlhausen ist ein eingetragenes Baudenkmal (Denkmalliste Radevormwald, laufende Nr. 109, Eintragungstext siehe PDF-Datei in der Mediengalerie).

(LVR-Amt für Denkmalpflege im Rheinland, 2008)

Fabrikgebäude Hardtstraße 64 in Dahlhausen

Schlagwörter
Gesetzlich geschütztes Kulturdenkmal
Ortsfestes Denkmal gem. § 3 DSchG NW
Fachsicht(en)
Denkmalpflege
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Auswertung historischer Karten, Geländebegehung/-kartierung
Historischer Zeitraum
Beginn 1830 bis 1881
Koordinate WGS84
51° 12′ 47,43″ N, 7° 18′ 31,17″ O / 51.21317°, 7.30866°
Koordinate UTM
32U 381867.5 5674890.36
Koordinate Gauss/Krüger
2591484.55 5676176.58

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Fabrikgebäude Hardtstraße 64 in Dahlhausen”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/A-EJS-20081016-0060 (Abgerufen: 20. September 2017)
Seitenanfang