Arbeiterwohnhauszeile Am Graben 8-22 in Dahlerau

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Denkmalpflege
Gemeinde(n): Radevormwald
Kreis(e): Oberbergischer Kreis
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Die Arbeiterwohnhauszeile Am Graben 8-22 aus der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts (nach 1860) steht unter Denkmalschutz.

Baubeschreibung
Unmittelbar am Wassergraben im Süden vor der Fabrik vierteilige Arbeiterwohnhauszeile über lang gestreckt rechteckigem Grundriss; dreigeschossig mit freiliegendem Bruchsteinsockelgeschoss, Obergeschoss aus Backstein, zum Teil verputzt oder geschlämmt; an der rückwärtigen Traufseite vier Eingänge; die darüber befindlichen Fensterachsen risalitartig vorgezogen, später angefügte Anbauten, teils als Erker ausgebildet; rhythmische Gliederung der rückwärtigen Traufseite, an der dem graben zugewandten Traufseite jeweils fünf Fensterachsen einander zugeordnet, die mittlere Achse ritsalitartig vorgezogen, durch Dreiecksgiebel betont; segmentbogige Öffnungen; im obersten Geschoss umlaufendes Sohlbankgesims.

Das Objekt ist Teil der Gesamtanlage „Dahlerau“ an der Wupperschleife.

Das Objekt Arbeiterwohnhauszeile Am Graben 8-22 in Dahlerau ist ein eingetragenes Baudenkmal (Denkmalliste Radevormwald, laufende Nr. 34, 35).

Arbeiterwohnhauszeile Am Graben 8-22 in Dahlerau

Schlagwörter
Fachsicht(en)
Denkmalpflege
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Auswertung historischer Karten, Literaturauswertung
Historischer Zeitraum
Beginn 1860 bis 1900
Koordinate WGS84
51° 13′ 15,87″ N, 7° 18′ 57,01″ O / 51.22107°, 7.31584°
Koordinate UTM
32U 382388.93 5675757.37
Koordinate Gauss/Krüger
2591970.32 5677064.44

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Arbeiterwohnhauszeile Am Graben 8-22 in Dahlerau”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/A-EJS-20081016-0046 (Abgerufen: 14. Dezember 2017)
Seitenanfang