Lochstein Hammer Mark in Fischlaken

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Archäologie
Gemeinde(n): Essen (Nordrhein-Westfalen)
Kreis(e): Essen (Nordrhein-Westfalen)
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
  • Lochstein Hammer Mark

    Lochstein Hammer Mark

    Copyright-Hinweis:
    © UDB Essen / Landschaftsverband Rheinland
    Fotograf/Urheber:
    UDB Essen
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Eintragungsblatt Untere Denkmalbehörde Essen Lochstein Hammermark

    Eintragungsblatt Untere Denkmalbehörde Essen Lochstein Hammermark

    Copyright-Hinweis:
    © Institut für Denkmalschutz und Denkmalpflege in Essen
    Medientyp:
    Dokument
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
Südwestlich von Kupferdreh steht am Wegrand eines nach Nordwesten exponierten Hanges in der Hammer Mark ein Lochstein. Der 23 cm breite und 10 cm tiefe, im oberen Bereich abgerundete Stein ragt etwa 30 cm hoch aus dem Erdreich hervor. Auf der Spitze des Steines befindet sich eine künstliche, trichterförmige Eintiefung. Eine eingeritzte Inschrift auf der dem Weg abgewandten Seite stilisiert die Buchstaben „H.S.“. Der Stein befindet sich im Geviertfeld Joseph I. und dem ehemaligen Längenfeld Carl Hugo.
Lochsteine dienten im 18. und 19. Jahrhundert zur Abgrenzung einzelner Längen- und Geviertfelder und gehören damit zu wenigen obertägig sichtbaren Relikten des Stollenbergbaues.

Der Lochstein ist eingetragenes Bodendenkmal (Essen BodD lfd. Nr. 37; LVR-ABR E 54, Eintragungstext siehe PDF-Datei in der Mediengalerie).

(LVR-Amt für Bodendenkmalpflege im Rheinland, 2010)

Quelle
Flözkarte des westfälischen Steinkohlebeckens (1881)

Literatur

Pfläging, K. (1979)
Die Wiege des Ruhrkohlenbergbaus. o. O.

Lochstein Hammer Mark in Fischlaken

Schlagwörter
Gesetzlich geschütztes Kulturdenkmal
Ortsfestes Bodendenkmal gem. § 3 DSchG NW
Fachsicht(en)
Archäologie
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Geländebegehung/-kartierung
Historischer Zeitraum
Beginn 1701, Ende 1900
Koordinate WGS84
51° 22′ 37,54″ N, 7° 03′ 27,44″ O / 51.3771°, 7.05762°
Koordinate UTM
32U 364817.69 5693551.17
Koordinate Gauss/Krüger
2573681.45 5694130.11

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Lochstein Hammer Mark in Fischlaken”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/A-CW-20090514-0041 (Abgerufen: 27. März 2017)
Seitenanfang