Getreidemühle in Kottmannshausen

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege
Gemeinde(n): Radevormwald
Kreis(e): Oberbergischer Kreis
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Die Getreidemühle in Kottmannshausen wurde zwischen 1870 und 1872 gebaut. Das Mühlengebäude sowie die Staudämme des Mühlenteiches sind noch erhalten.

Im Osten von Kottmannshausen wurde vermutlich um 1870/72 eine Getreidemühle angelegt. Sie wurde in der bis 1870 fortgeführten Bürgermeistereikarte nicht eingezeichnet und ist 1872 archivarisch belegt. Bis 1942/43 erfolgte der Antrieb mit Wasserkraft und bis etwa 1949 mit Strom. Von 1920 bis in die 1940er Jahre hinein soll zusätzlich eine Bäckerei betrieben worden sein. Nach Aussage der Besitzer liegt unter dem Gebäude ein Keller mit Bruchsteingewölbe.
Der Mühlenteich der Kottmannshauser Getreidemühle wurde vermutlich zeitgleich mit der Mühle zwischen 1870 und 1872, spätestens aber bis 1894 angelegt. Er war bis etwa 1945 in Betrieb. Heute sind noch die Staudämme sichtbar.

(LVR-Fachbereich Umwelt, 2008)

Getreidemühle in Kottmannshausen

Schlagwörter
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Auswertung historischer Karten, Geländebegehung/-kartierung
Historischer Zeitraum
Beginn 1870 bis 1872
Koordinate WGS84
51° 10′ 50,62″ N, 7° 24′ 51,07″ O / 51.18073°, 7.41419°
Koordinate UTM
32U 389159.99 5671118.1
Koordinate Gauss/Krüger
2598927.47 5672703.85

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Getreidemühle in Kottmannshausen”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/A-BL-20080225-0113 (Abgerufen: 24. September 2017)
Seitenanfang