Wallrain bei Oberburghof

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege
Gemeinde(n): Hückeswagen
Kreis(e): Oberbergischer Kreis
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Nördlich von Oberburghof ist ein Wallrain erhalten. Er markiert auf manchen Abschnitten eine als Böschung ausgeprägte Grenze von Wald zu Acker- bzw. Grünland, die seit der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts kontinuierlich in Altkarten nachvollziehbar ist.

(LVR-Fachbereich Umwelt, 2007)

Wallrain bei Oberburghof

Schlagwörter
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Auswertung historischer Karten, Geländebegehung/-kartierung
Historischer Zeitraum
Beginn 1824 bis 1844
Koordinate WGS84
51° 07′ 1,36″ N, 7° 18′ 52,55″ O / 51.11704°, 7.3146°
Koordinate UTM
32U 382037.43 5664191.44
Koordinate Gauss/Krüger
2592090.9 5665490

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Wallrain bei Oberburghof”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/A-BL-20071125-0026 (Abgerufen: 18. Juni 2018)
Seitenanfang