Schmelzstätten bei Wellringrade

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege
Gemeinde(n): Radevormwald
Kreis(e): Oberbergischer Kreis
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Südöstlich von Radevormwald-Wellringrade liegen an den Ufern eines von Nordost nach Südwest verlaufenden Siefens mittelalterliche Schmelzstätten und Schlackenhalden, die unter Bodendenkmalschutz stehen.

Schmelzstätten bei Wellringrade

Schlagwörter
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Auswertung historischer Karten, Geländebegehung/-kartierung
Historischer Zeitraum
Beginn 450 bis 1500
Koordinate WGS84
51° 12′ 46,66″ N, 7° 23′ 4,74″ O / 51.21296°, 7.38465°
Koordinate UTM
32U 387174.43 5674747.4
Koordinate Gauss/Krüger
2596794.71 5676250.38

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Schmelzstätten bei Wellringrade”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/T-NF-20080226-0160 (Abgerufen: 22. Oktober 2017)
Seitenanfang