Rheingaugebirge

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege
Gemeinde(n): Eltville am Rhein, Geisenheim, Kiedrich, Lorch (Hessen), Oestrich-Winkel, Rüdesheim am Rhein, Schlangenbad, Taunusstein, Wiesbaden
Kreis(e): Rheingau-Taunus-Kreis, Wiesbaden
Bundesland: Hessen
Der Kulturlandschaftsraum „Rheingaugebirge“ (003) erstreckt sich im Rheingau-Taunus-Kreis und umfasst weite Teile der ehemaligen Markwälder der Rheingaugemeinden.

Das Rheingaugebirge ist eine Waldlandschaft und enthält mit Stephanshausen eine Rodungsinsel. Das Walluftal als alter Mühlenstandort bildet eine Durchbruchsachse des Taunuskammes. Schlangenbad und Georgenborn als Bestandteile der Bäderlandschaft reichen in das Rheingaugebirge hinein.

Rheingaugebirge

Schlagwörter
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:25.000 (kleiner als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Auswertung historischer Karten, Literaturauswertung, Geländebegehung/-kartierung, Fernerkundung
Koordinate WGS84
50° 03′ 4,26″ N, 7° 59′ 43,33″ O / 50.05118°, 7.99537°
Koordinate UTM
32U 428078.2 5544804.9
Koordinate Gauss/Krüger
3428124.5 5546583.41

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Rheingaugebirge”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/P-TB-20110315-0002 (Abgerufen: 14. Dezember 2017)
Seitenanfang