Straßenbahn Essen, Hauptbahnhof - Bredeney, Ruhrstein

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege
Gemeinde(n): Essen (Nordrhein-Westfalen)
Kreis(e): Essen (Nordrhein-Westfalen)
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Seit 1894 bestand die Straßenbahnverbindung zwischen der Essener Innenstadt und Rüttenscheid bis Alfredusbad. Am 8. Mai 1897 wurde die Strecke Bredeney verlängert. Die Endstation lag bei dem Ausflugslokal und der Vergnügungsstätte „Ruhrstein“. Von hier aus bot sich ein herrlicher Blick zur Villa Hügel und ins Ruhrtal.
In der Umgebung entwickelte sich die Landhauskolonie Ruhrstein, eine Gründung des Bauunternehmers A. Diehl und des Baurates A. Philippi. Zur besseren verkehrlichen Erschließung wurde die Straßenbahn bis hierher verlängert. Nach Bredeney verkehrte die rote Linie.

Mit dem Bau der Gleisschleife Bredeney wurde die Strecke zum Ruhrstein am 23. Dezember 1911 stillgelegt.

(Claus Weber, 2010)

Literatur

Essener Verkehrs-AG (Hrsg.) (1996)
Hundert Jahre in Essen auf Draht - Die Straßenbahn. S. 103-105, Essen.
Höltge, Dieter (1994)
Ruhrgebiet. Von Dortmund bis Duisburg. (Straßen- und Stadtbahnen in Deutschland, Band 4.) S. 231-305, Freiburg.

Straßenbahn Essen, Hauptbahnhof - Bredeney, Ruhrstein

Schlagwörter
Gesetzlich geschütztes Kulturdenkmal
Kein
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Geländebegehung/-kartierung, Literaturauswertung
Historischer Zeitraum
Beginn 1897, Ende 1911
Koordinate WGS84
51° 25′ 48,44″ N, 7° 00′ 10,69″ O / 51.43012°, 7.00297°
Koordinate UTM
32U 361175 5699549.63
Koordinate Gauss/Krüger
2569795.46 5699975.78

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Straßenbahn Essen, Hauptbahnhof - Bredeney, Ruhrstein”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/O-CW-20100510-0002 (Abgerufen: 23. Februar 2018)
Seitenanfang