Pfarrkirche St. Theresia in Rhens

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege
Gemeinde(n): Rhens
Kreis(e): Mayen-Koblenz
Bundesland: Rheinland-Pfalz
Nachdem die Dionysiuskirche zu klein für die Gemeinde geworden und verfallen war, wurde die geplante Erweiterung aus denkmalpflegerischen Gründen nie umgesetzt. Stattdessen fasste der Kirchenvorstand am 17. Dezember 1900 den Beschluss, eine neue Kirche zu bauen.

Hierfür wurde, nach langen Verhandlungen, das Grundstück vor dem Kirchentor links der Mainzer Straße erworben. Die Kirche bietet Platz für 900 Sitzplätze und 500 Stehplätze, zusammen also 1.400 Personen. Die untere Halle des Glockenturms ist in den Kirchenraum eingegliedert. Durch eine eingebaute steinerne Wendeltreppe gelangt man zur Orgel.

Am 17.9.1905 wurde die Bauerlaubnis ausgestellt, sodass mit den vorbereitenden Arbeiten begonnen werden konnte. Am 25. November 1906 fand die feierliche Grundsteinlegung und die Einsegnung des Fundaments statt. Nach einigen Problemen während des Baus fand die Einsegnung des neuen Gotteshauses am 10. September 1908 statt.

Im Zweiten Weltkrieg wurde die Kirche beschädigt. Anfangs wurden nur die notwendigsten Reparaturen getätigt, um Gottesdienste wieder zu ermöglichen. Die weiteren Reparaturen erfolgten nach und nach. 1956 wurden zwei neue Glocken eingesegnet und im Jahre 1983 eine neue Orgel.

Auch diese Rhenser Kirche ist nach § 3 des Denkmalschutzgesetz (DschG) geschützt.

(Tobias Wettstein, Universität Koblenz-Landau, 2014)

Literatur

Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz (Hrsg.) (2015)
Nachrichtliches Verzeichnis der Kulturdenkmäler, Kreis Mayen-Koblenz (Denkmalverzeichnis Kreis Mayen-Koblenz, 13. Februar 2015). Mainz. Online verfügbar: denkmallisten.gdke-rlp.de - Mayen-Koblenz, abgerufen am 24.03.2015
Ott, Hans (1994)
Das ist mein schönes Rhens am Rhein, Band 14. Andernach.

Pfarrkirche St. Theresia in Rhens

Schlagwörter
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Literaturauswertung, Geländebegehung/-kartierung
Historischer Zeitraum
Beginn 1906 bis 1908
Koordinate WGS84
50° 16′ 51,18″ N, 7° 37′ 6,23″ O / 50.28088°, 7.6184°
Koordinate UTM
32U 401564.4 5570774.33
Koordinate Gauss/Krüger
3401600.16 5572562.98

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Pfarrkirche St. Theresia in Rhens”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/O-99732-20140816-7 (Abgerufen: 22. Februar 2018)
Seitenanfang