Waldgebiet Die Burg (Kulturlandschaftsbereich Regionalplan Ruhr 168)

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege, Archäologie, Denkmalpflege, Landeskunde, Raumplanung
Gemeinde(n): Marl (Nordrhein-Westfalen), Recklinghausen
Kreis(e): Recklinghausen
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Das Waldgebiet Die Burg und sein Umfeld sind hier beschrieben als bedeutsamer Kulturlandschaftsbereich (KLB) wie im Fachbeitrag Kulturlandschaft zum Regionalplan Ruhr. Die wertbestimmenden Merkmale der historischen Kulturlandschaft werden für die Maßstabsebene der Regionalplanung kurz zusammengefasst und charakterisiert.

Historische Waldbereiche mit persistenten Waldgrenzen; persistente Grünlandstandorte mit Kopfweiden. Nördlicher Bereich: weitgehend persistentes Wegenetz, Haus Niering (ehemaliger Mühlstandort), Sandsteinkreuz an der Speckhorner Straße als Zeugnis der Religiosität.
Frühgeschichtliche Wallburg von herausragender Bedeutung, mehrgliederige Wallanlage mit äußerem, z.T. noch bis zu 2 m erhaltenem Wall, mit der Befestigungsanlage in Verbindung stehend die „Brüningburg“ 1321, Gräftenanlage von Haus Viering und Haus Rensing.

Kulturlandschaftliches und denkmalpflegerisches Ziel im Rahmen der Regionalplanung ist eine erhaltende Kulturlandschaftsentwicklung, insbesondere
  • Bewahren des Kulturlandschaftsgefüges, insbesondere erhaltende Waldbewirtschaftung
  • Sichern kulturgeschichtlich bedeutsamer Böden
  • Bewahren und Sichern archäologischer und paläontologischer Bodendenkmäler in ihrem Kontext, insbesondere Schutz des Umfeldes der Wallburg und der dazugehörigen Gewässerstrukturen
Aus: Landschaftsverband Rheinland / Landschaftsverband Westfalen-Lippe, Fachbeitrag Kulturlandschaft zum Regionalplan Ruhr, 2014

Internet
Fachbeitrag Kulturlandschaft zum Regionalplan Ruhr (Abgerufen: 04.04.2016)

Literatur

Landschaftsverband Rheinland; Landschaftsverband Westfalen-Lippe (Hrsg.) (2014)
Fachbeitrag Kulturlandschaft zum Regionalplan Ruhr. Erhaltende Kulturlandschaftsentwicklung. S. 163, Köln, Münster.

Waldgebiet Die Burg (Kulturlandschaftsbereich Regionalplan Ruhr 168)

Schlagwörter
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege, Archäologie, Denkmalpflege, Landeskunde, Raumplanung
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:25.000 (kleiner als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Literaturauswertung, Geländebegehung/-kartierung, Archivauswertung
Historischer Zeitraum
Beginn 2012
Koordinate WGS84
51° 39′ 15,95″ N, 7° 10′ 37,05″ O / 51.65443°, 7.17696°
Koordinate UTM
32U 373890.74 5724177.99
Koordinate Gauss/Krüger
2581493.58 5725111.03

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Waldgebiet Die Burg (Kulturlandschaftsbereich Regionalplan Ruhr 168)”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/O-89851-20140406-201 (Abgerufen: 16. August 2018)
Wir verwenden Cookies, um die Nutzbarkeit unserer Seiten zu optimieren. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie weitere Informationen auf unserer Internetseite.
Seitenanfang