Mühlen und Auen am Kalter und Rhader Bach (Kulturlandschaftsbereich Regionalplan Ruhr 114)

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege, Archäologie, Denkmalpflege, Landeskunde, Raumplanung
Gemeinde(n): Dorsten, Raesfeld, Schermbeck
Kreis(e): Borken (Kreis Borken), Recklinghausen, Wesel
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
  • Wartungsarbeiten

    Wartungsarbeiten

    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
Die Mühlen und Auen am Kalter und Rhader Bach sowie ihr Umfeld sind hier beschrieben als bedeutsamer Kulturlandschaftsbereich (KLB) wie im Fachbeitrag Kulturlandschaft zum Regionalplan Ruhr. Die wertbestimmenden Merkmale der historischen Kulturlandschaft werden für die Maßstabsebene der Regionalplanung kurz zusammengefasst und charakterisiert.

Auen-Mühlenlandschaft: Rhader Mühle, Walkmühle, Tüshausmühle, Mühlteiche, Mühlenbäche Kalter und Rhader Bach. Persistente Grünlandnutzung in den Auen und Gräben der ehemaligen Wiesenbewässerung südlich von Rhade. Drubbel Brosthausen und Deuten mit weitgehend erhaltener Siedlungsstruktur und Hecken entlang ehemaliger Parzellengrenzen. Weitgehend ablesbares Wegenetz. Bedeutend sind eisenzeitliche Lesefundstellen und eine bereits eingeebnete Turmhügelburg (Schwatte Borg).

Kulturlandschaftliches und denkmalpflegerisches Ziel im Rahmen der Regionalplanung ist eine erhaltende Kulturlandschaftsentwicklung, insbesondere
  • Bewahren des Kulturlandschaftsgefüges, insbesondere Fortführung der Grünlandnutzung und Erhaltung des Mühlenwesens
  • Sichern kulturgeschichtlich bedeutsamer Böden
  • Bewahren und Sichern archäologischer und paläontologischer Bodendenkmäler in ihrem Kontext
Aus: Landschaftsverband Rheinland / Landschaftsverband Westfalen-Lippe, Fachbeitrag Kulturlandschaft zum Regionalplan Ruhr, 2014

Internet
Fachbeitrag Kulturlandschaft zum Regionalplan Ruhr (Abgerufen: 04.04.2016)

Literatur

Landschaftsverband Rheinland; Landschaftsverband Westfalen-Lippe (Hrsg.) (2014)
Fachbeitrag Kulturlandschaft zum Regionalplan Ruhr. Erhaltende Kulturlandschaftsentwicklung. S. 144, Köln, Münster.

Mühlen und Auen am Kalter und Rhader Bach (Kulturlandschaftsbereich Regionalplan Ruhr 114)

Schlagwörter
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege, Archäologie, Denkmalpflege, Landeskunde, Raumplanung
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:25.000 (kleiner als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Literaturauswertung, Geländebegehung/-kartierung, Archivauswertung
Historischer Zeitraum
Beginn 2012
Koordinate WGS84
51° 44′ 6,07″ N, 6° 56′ 46,37″ O / 51.73502°, 6.94621°
Koordinate UTM
32U 358182.57 5733562.89
Koordinate Gauss/Krüger
2565409.15 5733844.64

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Mühlen und Auen am Kalter und Rhader Bach (Kulturlandschaftsbereich Regionalplan Ruhr 114)”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/O-89837-20140406-187 (Abgerufen: 22. Mai 2018)
Seitenanfang