Bereich Bölling, Hobräck, Deipenbrink / Wald bei Priorei (Kulturlandschaftsbereich Regionalplan Ruhr 431)

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege, Archäologie, Denkmalpflege, Landeskunde, Raumplanung
Gemeinde(n): Hagen (Nordrhein-Westfalen)
Kreis(e): Hagen (Nordrhein-Westfalen)
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Der bäuerliche Kulturlandschaftsbereich Bölling, Hobräck, Deipenbrink und der Wald bei Priorei sowie ihr Umfeld sind hier beschrieben als bedeutsamer Kulturlandschaftsbereich (KLB) wie im Fachbeitrag Kulturlandschaft zum Regionalplan Ruhr. Die wertbestimmenden Merkmale der historischen Kulturlandschaft werden für die Maßstabsebene der Regionalplanung kurz zusammengefasst und charakterisiert.

Bäuerlicher Kulturlandschaftsbereich mit weitgehend persistenter Wald-Offenlandverteilung und historischem Wegenetz. Erhalten ist die Siedlungsstruktur mit kleinen Weilern und verbreiteter Grünlandnutzung. Landschaftsprägend sind die z.T. noch erhaltene Heckenstrukturen entlang von persistenten Flurgrenzen und Wegen. In der Bachaue des Nimmerbaches hat sich auentypisches Grünland erhalten.
Östlich Priorei in den historischen Wäldern kulturhistorische Relikte wie bspw. mehrere aufgelassene Steinbrüche.

Kulturlandschaftliches und denkmalpflegerisches Ziel im Rahmen der Regionalplanung ist eine erhaltende Kulturlandschaftsentwicklung, insbesondere
  • Bewahren des Kulturlandschaftsgefüges, insbesondere erhaltende Bewirtschaftung der Kulturlandschaftselemente wie Hecken
Aus: Landschaftsverband Rheinland / Landschaftsverband Westfalen-Lippe, Fachbeitrag Kulturlandschaft zum Regionalplan Ruhr, 2014

Internet
Fachbeitrag Kulturlandschaft zum Regionalplan Ruhr (Abgerufen: 04.04.2016)

Literatur

Landschaftsverband Rheinland; Landschaftsverband Westfalen-Lippe (Hrsg.) (2014)
Fachbeitrag Kulturlandschaft zum Regionalplan Ruhr. Erhaltende Kulturlandschaftsentwicklung. S. 247, Köln, Münster.

Bereich Bölling, Hobräck, Deipenbrink / Wald bei Priorei (Kulturlandschaftsbereich Regionalplan Ruhr 431)

Schlagwörter
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege, Archäologie, Denkmalpflege, Landeskunde, Raumplanung
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:25.000 (kleiner als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Literaturauswertung, Geländebegehung/-kartierung, Archivauswertung
Historischer Zeitraum
Beginn 2012
Koordinate WGS84
51° 17′ 34,8″ N, 7° 33′ 36,19″ O / 51.293°, 7.56005°
Koordinate UTM
32U 399599.39 5683392.93
Koordinate Gauss/Krüger
3399633.66 5685226.01

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Bereich Bölling, Hobräck, Deipenbrink / Wald bei Priorei (Kulturlandschaftsbereich Regionalplan Ruhr 431)”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/O-89742-20140406-92 (Abgerufen: 14. November 2018)
Wir verwenden Cookies, um die Nutzbarkeit unserer Seiten zu optimieren. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie weitere Informationen auf unserer Internetseite.
Seitenanfang