Ehemalige Sandgrube östlich des Forsthauses Nachtigal

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege, Landeskunde
Gemeinde(n): Uedem
Kreis(e): Kleve (Nordrhein-Westfalen)
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Koordinate WGS84 51° 40′ 9,03″ N: 6° 20′ 11,32″ O / 51,66918°N: 6,33648°O
Koordinate UTM 32.315.818,19 m: 5.727.603,32 m
Koordinate Gauss/Krüger 2.523.321,68 m: 5.726.148,25 m
Die Grube ist auf der preußischen Uraufnahme von 1843 nicht dargestellt und erst auf der preußischen Neuaufnahme von 1892 eingetragen. Auf der berichtigten topographischen Karte von 1968 ist Wald dargestellt. Es handelte sich um eine Sand- bzw. Kiesgrube mit einer lokalen Bedeutung. Auf der DGK 5 ist die Abgrenzung der Grube noch gut erkennbar und kann man noch abgrabungsspuren erkennen.

(Peter Burggraaff, Universität Koblenz-Landau, 2012)

Ehemalige Sandgrube östlich des Forsthauses Nachtigal

Schlagwörter
Ort
47589 Uedem - Uedemerbruch
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege, Landeskunde
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Auswertung historischer Karten, Geländebegehung/-kartierung
Historischer Zeitraum
Beginn 1843 bis 1893, Ende 1893 bis 1968

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Ehemalige Sandgrube östlich des Forsthauses Nachtigal”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/O-46721-20120419-2 (Abgerufen: 29. November 2021)
Wir verwenden Cookies, um die Nutzbarkeit unserer Seiten zu optimieren. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie weitere Informationen auf unserer Internetseite.
Seitenanfang