Quellen im Graben von Haus Stockum bei Neersen

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege, Landeskunde
Gemeinde(n): Willich
Kreis(e): Viersen
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Zwischen den Ortschaften Anrath und Neersen befindet sich das mit einem Grabensystem umgebene Haus Stockum. Im Burggewässer haben sich Quellen befunden, die das Gewässer gespeist haben. Nach Auskunft der Besitzerin befand sich eine Quelle wenige Meter östlich einer kleinen Insel, die schon immer vorhanden gewesen sei. Über das Schüttverhalten dieser und anderer ehemaliger Quellen im Burggewässer konnten keine weiteren Angaben ermittelt werden; es ist aber nicht anzunehmen, dass die Wasserspeisung ausschließlich durch die Quellen stattfand. Es ist möglich, dass ein Wasserzufluss in der Hohlform an den Stellen stattfand, wo der Gewässergrund nicht mit undurchlässigem Schlamm bedeckt war. Demnach sind diese Quellen typologisch als Grundquellen anzusprechen.

(Stefan Kronsbein, 2015)

Literatur

Kronsbein, Stefan / Naturwissenschaftlicher Verein zu Krefeld e.V. (Hrsg.) (1991)
Quellen am unteren linken Niederrhein - ein natur- und kulturgeschichtlicher Beitrag. In: Natur und Landschaft am Niederrhein, X, S. 349-429. Krefeld.
Vander, Peter (1964)
Burghaus Stockum. Die Geschichte eines kleinen niederrheinischen Edelsitzes. In: Niederrheinisches Jahrbuch 7, S. 36-48. Krefeld.

Quellen im Graben von Haus Stockum bei Neersen

Schlagwörter
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege, Landeskunde
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Literaturauswertung, Geländebegehung/-kartierung
Koordinate WGS84
51° 16′ 4,29″ N, 6° 26′ 42,97″ O / 51.26786°, 6.44527°
Koordinate UTM
32U 321782.51 5682712.89
Koordinate Gauss/Krüger
2531120 5681540

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Quellen im Graben von Haus Stockum bei Neersen”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/O-120261-20150329-132 (Abgerufen: 26. Mai 2018)
Seitenanfang