Quellen im Hührgraben in Breyell

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege, Landeskunde
Gemeinde(n): Nettetal
Kreis(e): Viersen
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Der Gewässergütebericht des Kreises Viersen für das Jahr 2003 berichtet, dass dem Hührgraben in Breyell im Rahmen einer Kanalisationsmaßnahme „Quellwasser“ zugeführt worden sei. Ob es sich bei dem genannten Wasser um Quellwasser oder gesümpftes Wasser handelt, konnte ebenso wie dessen Herkunft nicht ermittelt werden.

(Stefan Kronsbein, 2015)

Literatur

Kreis Viersen (Hrsg.) (2003)
Gewässergütebericht 2003. Viersen.

Quellen im Hührgraben in Breyell

Schlagwörter
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege, Landeskunde
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Literaturauswertung, Geländebegehung/-kartierung
Koordinate WGS84
51° 18′ 6,07″ N, 6° 15′ 21,74″ O / 51.30168°, 6.25604°
Koordinate UTM
32U 308724.49 5686950.1
Koordinate Gauss/Krüger
2517900 5685240

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Quellen im Hührgraben in Breyell”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/O-120206-20150329-77 (Abgerufen: 26. Mai 2018)
Seitenanfang