Quellen in Dilborn

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege, Landeskunde
Gemeinde(n): Brüggen
Kreis(e): Viersen
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Der Namensbestandteil „-born“ des Ortsnamens „Dilborn“ weist auf eine Quelle hin. Die Bezeichnung Dilborn wird einerseits mit einer Quelle der Heiligen Odilia, andererseits mit einem Gut bei Brüggen „Thalbrunn“ (entsprechend Dilborn) erklärt. Der genaue Quellort konnte nicht ermittelt werden.

(Stefan Kronsbein, 2015)

Quellen in Dilborn

Schlagwörter
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege, Landeskunde
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Literaturauswertung, Geländebegehung/-kartierung
Koordinate WGS84
51° 14′ 3,41″ N, 6° 10′ 40,76″ O / 51.23428°, 6.17799°
Koordinate UTM
32U 302996.6 5679662.5
Koordinate Gauss/Krüger
2512475 5677725

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Quellen in Dilborn”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/O-120195-20150329-66 (Abgerufen: 26. Mai 2018)
Seitenanfang