Quelle in der Flur „Wysohlen“ im Brachter Wald

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege, Landeskunde
Gemeinde(n): Brüggen
Kreis(e): Viersen
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Im Brachter Wald im ehemaligen Munitionsdepot befindet sich die Flur „Wysohlen“, die auch in der topografischen Karte eingezeichnet ist. Einige vernässte Stellen weisen darauf hin, dass hier Sickerquellen vorhanden sind. Auch der Flurname Wysohlen weist auf solche nassen und oft quelligen Stellen hin. Am nördlichen Niederrhein und vor allem im Reichwald bei Kleve tritt das Toponym „-sohl“ häufiger auf, oft in Verbindung mit Tiersuhlen.

(Stefan Kronsbein, 2015)

Quelle in der Flur „Wysohlen“ im Brachter Wald

Schlagwörter
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege, Landeskunde
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Geländebegehung/-kartierung
Koordinate WGS84
51° 15′ 26,91″ N, 6° 08′ 33,44″ O / 51.25748°, 6.14262°
Koordinate UTM
32U 300628.62 5682336.68
Koordinate Gauss/Krüger
2510000 5680300

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Quelle in der Flur „Wysohlen“ im Brachter Wald”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/O-120193-20150329-64 (Abgerufen: 19. August 2018)
Wir verwenden Cookies, um die Nutzbarkeit unserer Seiten zu optimieren. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie weitere Informationen auf unserer Internetseite.
Seitenanfang