Quellen im Stadtbereich Neuss

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege, Landeskunde
Gemeinde(n): Neuss
Kreis(e): Rhein-Kreis Neuss
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
In älteren Ortsmonografien finden sich Angaben, im Stadtgebiet Neuss (wohl innerhalb der Stadtmauern) befänden sich Quellen. Diese Quellen haben für die Wasserversorgung der Stadt im Burgundischen Krieg während der Belagerung 1474/1475 eine wichtige Rolle gespielt. Die Rede ist von „um die Stadt befindlichen Quellen“ und einem „Quell, der dicht an die Stadt ansties“. Eine Quelle scheint von existenzieller Bedeutung für die belagerten Neusser gewesen zu sein, denn die Angreifer wollten die an der Stadtmauer gelegene Wasserstelle durch Beschuss des Wall so zerstören, in dem der Schutt die Quelle verschütten sollte.

(Stefan Kronsbein, 2015)

Literatur

Lange, Joseph (1969)
Neuss in Mittelalter und Neuzeit. In: Neuss im Wandel der Zeiten, S. 51-355. Neuss.

Quellen im Stadtbereich Neuss

Schlagwörter
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege, Landeskunde
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Literaturauswertung, Geländebegehung/-kartierung
Koordinate WGS84
51° 11′ 56,11″ N, 6° 41′ 9,98″ O / 51.19892°, 6.68611°
Koordinate UTM
32U 338339.62 5674490.42
Koordinate Gauss/Krüger
2548000 5674000

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Quellen im Stadtbereich Neuss”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/O-120178-20150329-49 (Abgerufen: 28. Mai 2018)
Seitenanfang