Quellen im Luidbach in Lobberich

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege, Landeskunde
Gemeinde(n): Nettetal
Kreis(e): Viersen
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Wenige Meter oberhalb der Eintrittstelle des verrohrten Luidbachs in den Graben von Burg Ingenhoven befindet sich der Austrittshorizont einer Quelle. Die ursprünglichen Quellen des Luidbachs, der im Lobbericher Siedlungsbereich verrohrt ist, liegen an den Süchtelner Höhen nahe Schlibeck, sein Oberlauf liegt meist trocken.

(Stefan Kronsbein, 2015)

Literatur

Kreis Viersen (Hrsg.) (2003)
Gewässergütebericht 2003. Viersen.

Quellen im Luidbach in Lobberich

Schlagwörter
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege, Landeskunde
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Literaturauswertung, Geländebegehung/-kartierung
Koordinate WGS84
51° 18′ 16,57″ N, 6° 16′ 38,71″ O / 51.3046°, 6.27742°
Koordinate UTM
32U 310226.81 5687218.94
Koordinate Gauss/Krüger
2519390 5685570

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Quellen im Luidbach in Lobberich”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/O-120171-20150329-42 (Abgerufen: 14. November 2018)
Wir verwenden Cookies, um die Nutzbarkeit unserer Seiten zu optimieren. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie weitere Informationen auf unserer Internetseite.
Seitenanfang