Quelle bei Haus Kaulen südlich Neurath

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege, Landeskunde
Gemeinde(n): Grevenbroich
Kreis(e): Rhein-Kreis Neuss
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Der ehemalige Großhof „Kaulen“, dessen Grundfläche heute eine Braunkohleabraumhalde einnimmt, lag in einer Quellmulde auf der Ville-Hochfläche. Aus dem Schrifttum ist bekannt, dass die Wasserversorgung für den Hofgraben aus Quellen stammt.

(Stefan Kronsbein, 2015)

Literatur

Kirchhoff, Hans Georg (2005)
Zum Verhältnis Frimmersdorf - Neurath im Mittelalter. In: Frimmersdorf im Wandel der Zeiten, (Beiträge zur Geschichte der Stadt Grevenbroich 16.) S. 78-89. Grevenbroich.

Quelle bei Haus Kaulen südlich Neurath

Schlagwörter
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege, Landeskunde
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Literaturauswertung, Geländebegehung/-kartierung
Historischer Zeitraum
Ende 1960 bis 1970
Koordinate WGS84
51° 01′ 31,99″ N, 6° 35′ 24,39″ O / 51.02555°, 6.59011°
Koordinate UTM
32U 331002.21 5655430.2
Koordinate Gauss/Krüger
2541445 5654655

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Quelle bei Haus Kaulen südlich Neurath”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/O-120155-20150329-26 (Abgerufen: 22. Februar 2018)
Seitenanfang