Quelle im Wilbertzbusch bei Frimmersdorf

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege, Landeskunde
Gemeinde(n): Bedburg
Kreis(e): Rhein-Erft-Kreis
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
  • Wartungsarbeiten

    Wartungsarbeiten

    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
Im Ortsteil Frimmersdorf soll eine Quelle im so genannten Wilbertzbusch entsprungen sein. Diese Flächen sind nach 1960 durch den Braunkohlentagebau Frimmersdorf-Süd abgegraben worden. Möglicherweise handelt es sich hierbei um die in der geologischen Kartierung zu Anfang des 20. Jahrhunderts angegebenen Wasseransammlungen zwischen Epprath und Frimmersdorf.

(Stefan Kronsbein, 2015)

Literatur

Krause, P. G. / Preußische Geologische Landesanstalt (Hrsg.) (1912)
Erläuterungen zu Blatt 2841 Grevenbroich. (4905). (Geologische Karte von Preußen und benachbarten Bundesstaaten.) Berlin.
Kronsbein, Stefan / Naturwissenschaftlicher Verein zu Krefeld e.V. (Hrsg.) (1991)
Quellen am unteren linken Niederrhein - ein natur- und kulturgeschichtlicher Beitrag. In: Natur und Landschaft am Niederrhein, X, S. 349-429. Krefeld.

Quelle im Wilbertzbusch bei Frimmersdorf

Schlagwörter
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege, Landeskunde
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Literaturauswertung, Geländebegehung/-kartierung
Historischer Zeitraum
Ende 1960
Koordinate WGS84
51° 02′ 48,49″ N, 6° 33′ 19,85″ O / 51.0468°, 6.55551°
Koordinate UTM
32U 328654.85 5657872.67
Koordinate Gauss/Krüger
2539000 5657000

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Quelle im Wilbertzbusch bei Frimmersdorf”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/O-120154-20150329-25 (Abgerufen: 22. Mai 2018)
Seitenanfang