Springwasser (Quelle) im Halsgraben des alten Biniushofes in Gohr

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege, Landeskunde
Gemeinde(n): Dormagen
Kreis(e): Rhein-Kreis Neuss
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
  • Halsgraben des alten Bieniushofes in Dormagen-Gohr im Herbst 2014.

    Halsgraben des alten Bieniushofes in Dormagen-Gohr im Herbst 2014.

    Copyright-Hinweis:
    Wende, Hans-Georg
    Fotograf/Urheber:
    Hans-Georg Wende
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
Der ehemalige Biniushof, der etwa 400 Meter nördlich der Kirche an der heutigen Straße „Am Kamp“ lag, war von einem „Halsgraben“ umgeben, der mit „Springwasser“ versorgt wurde. Diese Wassereinspeisung kann als Grundquelle angesprochen werden.

(Stefan Kronsberg, 2015)

Springwasser (Quelle) im Halsgraben des alten Biniushofes in Gohr

Schlagwörter
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege, Landeskunde
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Literaturauswertung, Geländebegehung/-kartierung
Koordinate WGS84
51° 06′ 26,13″ N, 6° 43′ 9,74″ O / 51.10726°, 6.71937°
Koordinate UTM
32U 340347.45 5664226.07
Koordinate Gauss/Krüger
2550425 5663825

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Springwasser (Quelle) im Halsgraben des alten Biniushofes in Gohr”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/O-120150-20150329-21 (Abgerufen: 25. Februar 2018)
Seitenanfang