Wasserturm in Engers

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege, Denkmalpflege
Gemeinde(n): Neuwied
Kreis(e): Neuwied
Bundesland: Rheinland-Pfalz
Der Wasserturm in Engers wurde im Jahr 1900 erbaut und weist eine Höhe von 71 m auf. Bis zu seinem Hochbehälter besteht der Turm aus vier Geschossen. Ferner verfügt er über eine gusseiserne Treppe. Der Hochbehälter hat eine Höhe von 6 m und einen Durchmesser von ca. 5,7 m. Sein Fassungsvolumen beträgt 150 m³.

Der Wasserturm wurde im Zuge der positiven wirtschaftlichen Entwicklung Engers errichtet und aufgrund der Notwendigkeit einer neuen Wasserversorgung. Die Bauplanung des Wasserturms erfolgte durch den Ingenieur Smereker aus Mannheim.

Der Wasserturm steht unter Denkmalschutz und ist im Nachrichtlichen Verzeichnis der Kulturdenkmäler des Kreises Neuwied eingetragen.

(Miriam Lux, Universität Koblenz-Landau, 2015)

Literatur

Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz (Hrsg.) (2015)
Nachrichtliches Verzeichnis der Kulturdenkmäler, Kreis Neuwied (Denkmalverzeichnis Kreis Neuwied, 03. Februar 2015). Koblenz. Online verfügbar: http://denkmallisten.gdke-rlp.de/Neuwied.pdf, abgerufen am 07.04.2015
(o.J.)
Wasserturm-Engers. o. O. Online verfügbar: http://www.engers-info.de/wasserturm-in-engers.html, abgerufen am 13.01.2015

Wasserturm in Engers

Schlagwörter
Straße / Hausnummer
Am Wasserturm
Ort
Neuwied - Engers
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege, Denkmalpflege
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Literaturauswertung, Geländebegehung/-kartierung
Historischer Zeitraum
Beginn 1900
Koordinate WGS84
50° 25′ 41,71″ N, 7° 32′ 44,94″ O / 50.42825°, 7.54582°
Koordinate UTM
32U 396713.67 5587258.02
Koordinate Gauss/Krüger
3396747.44 5589053.16

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Wasserturm in Engers”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/O-111939-20150113-7 (Abgerufen: 18. August 2018)
Wir verwenden Cookies, um die Nutzbarkeit unserer Seiten zu optimieren. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie weitere Informationen auf unserer Internetseite.
Seitenanfang