Stadthalle Heimathaus Neuwied

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege
Gemeinde(n): Neuwied
Kreis(e): Neuwied
Bundesland: Rheinland-Pfalz
Das Heimathaus wurde im Jahr 1825 als Casino erbaut. Dem klassizistischen, zweigeschossigen Gebäude mit Mittelrisalit und Zwerchgiebel ist ein Altan auf vier dorischen Säulen vorgesetzt. 1850 wurde ein Saal an der Rückseite angebaut.
1998 wurde das Gebäude zu einer Festhalle mit angegliedertem Restaurant umgestaltet. Die Stadthalle dient als Forum für Veranstaltungen unterschiedlicher Art (Konzerte, Kongresse, kulturelle Veranstaltungen etc.)

(Miriam Lux, Universität Koblenz-Landau, 2015)

Internet
www.neuwied.de: Stadthalle Heimathaus (abgerufen 01.01.2015)

Literatur

Backes, Magnus / Merian, Hans (1986)
Neuwied. Schloss und Stadtkern. (Rheinische Kunststätten, Heft 310.) Neuss.

Stadthalle Heimathaus Neuwied

Schlagwörter
Ort
56564 Neuwied
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Literaturauswertung, Geländebegehung/-kartierung
Historischer Zeitraum
Beginn 1825 bis 1850
Koordinate WGS84
50° 25′ 51,23″ N, 7° 27′ 39,31″ O / 50.4309°, 7.46092°
Koordinate UTM
32U 390690.11 5587673.39
Koordinate Gauss/Krüger
2603844.28 5589358.97

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Stadthalle Heimathaus Neuwied”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/O-110913-20150101-2 (Abgerufen: 27. Mai 2018)
Seitenanfang