Preußischer Meilenstein an der Bundesstraße B 8 in Birnbach

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege
Gemeinde(n): Birnbach
Kreis(e): Altenkirchen (Landkreis Altenkirchen / Westerwald)
Bundesland: Rheinland-Pfalz
Der Verlauf der Bundesstraße 8 geht auf die Via Publica zurück, ein alter Fernweg, der die Städte Brüssel, Frankfurt, Würzburg, und Prag miteinander verbunden hat. Das erste Mal erwänhte wurde sie im Jahre 839. Im späten 18. und im 19. Jahrundert erfolgte der Ausbau zur Chaussee durch die Preußen.

Um 1820 wurde dieser Meilenstein in Form eines Obelisken mit einer Höhe von 3,54 Metern gesetzt. Diese aufwendige Form geht auf den preußischen Architekten und Begründer der mordernen Denkmalpflege, Karl Friedrich Schinkel, zurück. Zusätzlich ist der Meilenstein mit einem gußeisernen preußischen Adler verziert. Er diente den Reisenden zur Orientierung. Auf ihm waren und sind Ortsangaben und Entfernungen vermerkt, etwa „1/8 M ALTENKIRCHEN“ und „FRANCFURT 15 3/4 M“. Eine preußische Meile entspricht dabei in etwa 7,53 Kilometern.

Die Meilensteine wurden regelmäßig im Abstand von je einer preußischen Meile entlang der Chausseen gesetzt (auch wenn ein passender Standort oftmals der exakten Abstandseinhaltung vorgezogen wurde). Die kulturhistorische Bedeutung der heute vielerorts noch vorhandenen preußischen Meilensteine wird dadurch deutlich, dass die UNESCO diese in die Liste der Kulturdenkmale im Welterbe Kulturlandschaft Oberes Mittelrheintal aufgenommen hat.

(Christoph Boddenberg, Rheinischer Verein für Denkmalpflege und Landschaftsschutz, 2014)

Internet
www.forschungsgruppe-meilensteine.de: Preußischer Ganzmeilenobelisk Birnbach (abgerufen: 28.10.2014)

Literatur

Generaldirektion Kulturelles Erbe Rheinland-Pfalz (Hrsg.) (2014)
Nachrichtliches Verzeichnis der Kulturdenkmäler, Kreis Altenkirchen (Denkmalverzeichnis Kreis Altenkirchen, 28. Februar 2014). Mainz. Online verfügbar: http://denkmallisten.gdke-rlp.de/Altenkirchen.pdf, abgerufen am 28.10.2014
Köhler, Werner (2007)
Von Wegeabgaben zur Autobahnmaut. Die Erhebung von Chaussee-, Fähr- und Brückeneinnahmen durch das Königleich-Preußische Hauptsteueramt Wesel im 19. Jahrhundert. (Jahrbuch des Kreieses Wesel 28.) S. 101-107. Wesel.

Preußischer Meilenstein an der Bundesstraße B 8 in Birnbach

Schlagwörter
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Literaturauswertung, Fernerkundung
Historischer Zeitraum
Beginn 1817 bis 1825
Koordinate WGS84
50° 42′ 31,69″ N, 7° 35′ 10,09″ O / 50.7088°, 7.58614°
Koordinate UTM
32U 400172.01 5618396.76
Koordinate Gauss/Krüger
3400206.96 5620204.18

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Preußischer Meilenstein an der Bundesstraße B 8 in Birnbach”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/O-106178-20141027-3 (Abgerufen: 23. Mai 2018)
Seitenanfang