Hochbunker in Dransdorf

Krankenhausbunker

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege, Landeskunde
Gemeinde(n): Bonn
Kreis(e): Bonn
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Koordinate WGS84 50° 44′ 8,58″ N: 7° 03′ 13,32″ O 50,73572°N: 7,0537°O
Koordinate UTM 32.362.659,75 m: 5.622.242,73 m
Koordinate Gauss/Krüger 2.574.429,49 m: 5.622.776,34 m
Der Hochbunker in Dransdorf wurde in den Jahren 1941/42 als Baumaßnahme realisiert. Den Zweiten Weltkrieg hat er unbeschadet überstanden und befindet sich noch heute unmittelbar an der Siemensstraße in den Hang des Dransdorfer Berges gebaut.

(Florian Weber, LVR-Redaktion KuLaDig, 2018)

Internet
www.rheinische-geschichte.lvr.de: Bonn im Bombenkrieg 1939-1945 (abgerufen 29.03.2018, Inhalt nicht mehr verfügbar 06.10.2022)
rheinische-geschichte.lvr.de: Bonn im Bombenkrieg 1939-1945 (Text Helmut Vogt, abgerufen 06.10.2022)
de.wikipedia.org: Dransdorfer Berg (abgerufen 20.04.2018)

Literatur

Bothien, Horst-Pierre; Stang, Erhard (2004)
Bonn im Bombenhagel, 18. Oktober 1944. Gudensberg-Gleichen.

Hochbunker in Dransdorf

Schlagwörter
Straße / Hausnummer
Siemensstraße
Ort
53121 Bonn - Dransdorf
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege, Landeskunde
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
keine Angabe
Historischer Zeitraum
Beginn 1941 bis 1942

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Hochbunker in Dransdorf”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/KLD-277984 (Abgerufen: 20. Juli 2024)
Seitenanfang