Brunnen in der Soonwaldstraße in Seibersbach

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege
Gemeinde(n): Seibersbach
Kreis(e): Bad Kreuznach
Bundesland: Rheinland-Pfalz
  • Historisches Bauernhaus in Seibersbach (2017)

    Historisches Bauernhaus in Seibersbach (2017)

    Copyright-Hinweis:
    Kolz, Matthias
    Fotograf/Urheber:
    Matthias Kolz
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Nahaufnahme des Brunnens in der Soonwaldstraße in Seibersbach (2017)

    Nahaufnahme des Brunnens in der Soonwaldstraße in Seibersbach (2017)

    Copyright-Hinweis:
    Kolz, Matthias
    Fotograf/Urheber:
    Matthias Kolz
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
In der Soonwaldstraße 18 in Seibersbach befindet sich neben dem Haus Willi Gerlach ein Brunnen. Der Brunnen selbst ist nicht frei zugänglich, da er eingemauert ist und eine abschließbare Tür aufweist.
Das hölzerne Dach und die hölzerne Tür sind mit roter Farbe gestrichen und in einem guten Zustand.

(Matthias Kolz, Universität Koblenz-Landau, 2017)

Literatur

May, Dieter (2005)
Seibersbach - Meine Heimat. Zeugnisse und Geschichten aus alter Zeit. Seibersbach.

Brunnen in der Soonwaldstraße in Seibersbach

Schlagwörter
Straße / Hausnummer
Soonwaldstraße
Ort
55444 Seibersbach
Gesetzlich geschütztes Kulturdenkmal
Kein
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Literaturauswertung, Geländebegehung/-kartierung
Historischer Zeitraum
Beginn vor 1920
Koordinate WGS84
49° 57′ 35,76″ N, 7° 42′ 47,86″ O / 49.95993°, 7.71329°
Koordinate UTM
32U 407710.28 5534969.21
Koordinate Gauss/Krüger
3407748.56 5536743.79

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Brunnen in der Soonwaldstraße in Seibersbach”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/KLD-268852 (Abgerufen: 13. November 2018)
Wir verwenden Cookies, um die Nutzbarkeit unserer Seiten zu optimieren. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie weitere Informationen auf unserer Internetseite.
Seitenanfang