Gassendorf Eiershagen

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege
Gemeinde(n): Reichshof
Kreis(e): Oberbergischer Kreis
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
  • Impression aus dem Gassendorf Eiershagen (2004)

    Impression aus dem Gassendorf Eiershagen (2004)

    Copyright-Hinweis:
    Schäfer, Leonore
    Fotograf/Urheber:
    Leonore, Schäfer
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
Das kleine Gassendorf Eiershagen wurde im Jahre 1467 erstmals erwähnt. Vor allem das Ausmaß an erhaltener dörflicher Bausubstanz ist hier bemerkenswert. Die Hauptfronten der traufständigen Bauten sind häufig verschiefert, während die Giebel einfaches Fachwerk zeigen. Die Einwohner geben sich große Mühe, ihren Ort zu bewahren. Alle vierzig Häuser zeigen sich in einem denkmalgerecht sanierten Zustand, wobei historische Einzelheiten wie Fensterläden, Scheunenverbretterungen und Schindelbeläge detailgetreu ergänzt wurden. Sowohl die Straßenbegrünung als auch die Gartenbepflanzung fügen sich regionaltypisch und ökologisch sinnvoll in das Ortsbild ein. Linden wurden an der Straße als Alleebäume, Eichen und Ahorn auf den Hausgrundstücken als Schattenspender gepflanzt.

Die Streuobstwiesen am Dorfrand wurden mit alten Obstbaumsorten ergänzt. Dem Gemeinschaftsleben dient das ausgebaute Waschhaus. In einem der Gärten steht ein funktionstüchtiger Backes. Völlig zu Recht gilt Eiershagen als eines der schönsten Dörfer Deutschlands: Sieben Preise im Wettbewerb „Unser Dorf soll schöner werden” sowie eine hohe europäische Auszeichnung haben die Bewohner bislang gewinnen können.

(Jan Spiegelberg, Rheinischer Verein für Denkmalpflege und Landschaftsschutz e. V. / LVR-Fachbereich Regionale Kulturarbeit, Abteilung Landschaftliche Kulturpflege, 2016)

Literatur

Landschaftsverband Rheinland; Landschaftsverband Westfalen-Lippe (Hrsg.) (2007)
Jakobswege. Wege der Jakobspilger in Rheinland und Westfalen, Band 5: In 7 Etappen von Marburg über Siegen nach Köln. S. 157, Köln.

Gassendorf Eiershagen

Schlagwörter
Ort
51580 Reichshof - Eiershagen
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Literaturauswertung
Koordinate WGS84
50° 55′ 3,49″ N, 7° 38′ 40,7″ O / 50.91764°, 7.64464°
Koordinate UTM
32U 404728.46 5641540.65
Koordinate Gauss/Krüger
3404765.06 5643357.26

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Gassendorf Eiershagen”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/KLD-258384 (Abgerufen: 26. Mai 2018)
Seitenanfang