Altes Pfarrhaus in Kastel

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege
Gemeinde(n): Nonnweiler
Kreis(e): St. Wendel
Bundesland: Saarland
Das alte Pfarrhaus befindet sich am Dorfanfang von Kastel. Der alte Gewölbekeller stammt aus dem Jahr 1886, was anhand der Inschrift über der Kellertür zu erkennen ist. Aufgestockt, auf den Keller, wurde das Haus erst zu Beginn des 20. Jahrhunderts. In dem Pfarrhaus lebte früher der jeweilige Pfarrer der katholischen Gemeinde. Zur Selbstversorgung nutzte der Pfarrer die heutige Garage als Schweinestall. Im Jahre 1983 ist der gesamte Dachstuhl des Pfarrhauses abgebrannt. In den Flammen kam auch der damalige Pfarrer der katholischen Pfarrgemeinde ums Leben. Aufgrund des Feuers musste das Gebäude neu errichtet werden. Allerdings versuchte man damals, sich an der alten Bauform des Gebäudes zu orientieren.

Vor dem Dachstuhlbrand war die Gebäudeform länglicher und besaß ein Krüppelwalmdach mit einer Gaube. Früher existierten Sprossenfenster an der giebelständigen- und traufständigen Seite des Hauses. An den Ecken des Hauses befanden sich versetzt Bossensteine, die als Dekoelemente zu verstehen sind. In Bezug auf die Sprossenfenster und den versetzten Bossensteinen lässt sich sagen, dass diese in die Neugestaltung des Gebäudes integriert wurden. Die Fenstereinrahmung ist aufgemalt und soll eine steinerne Einfassung imitieren. Des Weiteren befinden sich Fensterläden an jedem Fenster. Ebenso wurde die Eingangstür von der traufständigen- auf die giebelständige Seite versetzt und besteht aus Holz. Das Dach ist ein Mansardenwalmdach, welches mit Biberschwanzschindeln gedeckt ist. Auch heute befinden sich Gauben auf dem Dach. Zusätzlich wurde auf der linken gieblständigen Seite ein Fahrstuhl angebracht. Begründen lässt sich das damit, dass ein Altenpflegedienst in dem Gebäude ansässig ist. Die alte Nadeltanne, welche vor dem alten Pfarrhaus stand ist heute nicht mehr vorhanden. Stattdessen befindet sich dort ein Trompetenbaum. Aufgrund der Tatsache, dass nur der Oberteil des Gebäudes ausgebrannt ist, sind die alten Fließen des ehemaligen Pfarrhauses noch im Eingangsbereich des Hauses zu sehen.

(Johanna Flesch, Universität Koblenz-Landau / freundlicher Hinweis von Frau Junker aus Kastel, 18.08.2016)

Altes Pfarrhaus in Kastel

Schlagwörter
Straße / Hausnummer
Im Brühl 23
Ort
66620 Nonnweiler - Kastel
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Auswertung historischer Fotos, Literaturauswertung, Geländebegehung/-kartierung, mündliche Hinweise Ortsansässiger, Ortskundiger
Historischer Zeitraum
Beginn 1886 bis 1910
Koordinate WGS84
49° 34′ 11,6″ N, 6° 58′ 8,23″ O / 49.56989°, 6.96895°
Koordinate UTM
32U 353151.14 5492792.31
Koordinate Gauss/Krüger
2570131.39 5493021.09

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Altes Pfarrhaus in Kastel”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/KLD-252669 (Abgerufen: 19. August 2018)
Wir verwenden Cookies, um die Nutzbarkeit unserer Seiten zu optimieren. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie weitere Informationen auf unserer Internetseite.
Seitenanfang