Gedenkkreuz an der Lehnmühle bei Schöneberg

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege, Denkmalpflege
Gemeinde(n): Schöneberg (Landkreis Bad Kreuznach)
Kreis(e): Bad Kreuznach
Bundesland: Rheinland-Pfalz
  • Gedenkkreuz der Familien Casper und Hill für die Rückkehr der Söhne aus dem Deutschen Krieg 1866 an der Lehnmühle  (2016).

    Gedenkkreuz der Familien Casper und Hill für die Rückkehr der Söhne aus dem Deutschen Krieg 1866 an der Lehnmühle (2016).

    Copyright-Hinweis:
    Simon, Joshua
    Fotograf/Urheber:
    Joshua Simon
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
Am 3. Juli 1866 entschied die „Schlacht bei Königgrätz“ den Krieg zwischen Preußen und Österreich. Die von Generalstabschef Helmuth Karl Bernhard von Moltke (1800-1891) geführten preußischen Truppen siegten dank fortschrittlicher Kriegstechnik über die Österreicher. Durch den Einsatz der Eisenbahn konnten die preußischen Truppen mit Nachschub versorgt werden. Nach dem Sieg über die Armeen Österreichs wurde Preußen zur Führungsmacht in Deutschland. Otto von Bismarck (1815-1898) setzte schließlich die kleindeutsche Lösung durch. Damit gilt die Schlacht als einer der Beweggründe für die Deutsche Reichsgründung im Jahr 1871. Die Schlacht kostete etwa 125.000 von 500.000 Soldaten das Leben.

Zwei junge Männer der Familien Casper und Hill aus der Lehnmühle waren an dem Feldzug beteiligt. Die Söhne versprachen, ein Kreuz aufzustellen, wenn sie die Schlacht überleben würden.
Das Kreuz wurde aus Holzbalken angefertigt und mit einer Jesusfigur versehen. Es trägt die Aufschrift „Casper - Hill 1869“. Die Familie Hill kümmert sich bis heute um die Instandhaltung des Kreuzes, weshalb es in einem sehr guten Zustand erhalten ist.

(Joshua Simon, Universität Koblenz-Landau, 2016)

Internet
de.wikipedia.org: Schlacht bei Königgrätz (abgerufen 24.08.2016)

Literatur

Feil, Fridolin (2000)
Dörrebacher Geschichten. Dörrebach. Online verfügbar: Dorfchronik Dörrebach, abgerufen am 15.02.2016

Gedenkkreuz an der Lehnmühle bei Schöneberg

Schlagwörter
Straße / Hausnummer
Lehnmühle
Ort
55444 Schöneberg - Lehnmühle
Gesetzlich geschütztes Kulturdenkmal
Kein
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege, Denkmalpflege
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Literaturauswertung
Historischer Zeitraum
Beginn 1869
Koordinate WGS84
49° 56′ 27,62″ N, 7° 43′ 7,68″ O / 49.94101°, 7.7188°
Koordinate UTM
32U 408069.21 5532858.29
Koordinate Gauss/Krüger
3408107.65 5534632.04

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Gedenkkreuz an der Lehnmühle bei Schöneberg”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/KLD-252600 (Abgerufen: 21. August 2018)
Wir verwenden Cookies, um die Nutzbarkeit unserer Seiten zu optimieren. Falls Sie mit der Speicherung von Cookies nicht einverstanden sind, finden Sie weitere Informationen auf unserer Internetseite.
Seitenanfang