Klemenseichen

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege
Gemeinde(n): Wipperfürth
Kreis(e): Oberbergischer Kreis
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
  • Denkmalgeschütztes Wegekreuz in Klemenseichen (2013)

    Denkmalgeschütztes Wegekreuz in Klemenseichen (2013)

    Copyright-Hinweis:
    Schmitz, Nicole, LVR-Abteilung Landschaftliche Kulturpflege
    Fotograf/Urheber:
    Schmitz, Nicole
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Klemenseichen von Süden (2013)

    Klemenseichen von Süden (2013)

    Copyright-Hinweis:
    Schmitz, Nicole, LVR-Abteilung Landschaftliche Kulturpflege
    Fotograf/Urheber:
    Schmitz, Nicole
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Landwirtschaftliche Hof in Klemenseichen (2013)

    Landwirtschaftliche Hof in Klemenseichen (2013)

    Copyright-Hinweis:
    Schmitz, Nicole, LVR-Abteilung Landschaftliche Kulturpflege
    Fotograf/Urheber:
    Schmitz, Nicole
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Gebäude mit historischer Bausubstanz und Gärten in Klemenseichen (2013)

    Gebäude mit historischer Bausubstanz und Gärten in Klemenseichen (2013)

    Copyright-Hinweis:
    Schmitz, Nicole, LVR-Abteilung Landschaftliche Kulturpflege
    Fotograf/Urheber:
    Schmitz, Nicole
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Teich in Klemenseichen (2013)

    Teich in Klemenseichen (2013)

    Copyright-Hinweis:
    Schmitz, Nicole, LVR-Abteilung Landschaftliche Kulturpflege
    Fotograf/Urheber:
    Schmitz, Nicole
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
  • Inschrift des Wegekreuzes in Klemenseichen (2013)

    Inschrift des Wegekreuzes in Klemenseichen (2013)

    Copyright-Hinweis:
    Schmitz, Nicole, LVR-Abteilung Landschaftliche Kulturpflege
    Fotograf/Urheber:
    Schmitz, Nicole
    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
Ersterwähnung 1374 als „Zor Echen“; das Gut gehörte zum Höfeverband Steinenbrücke, der sich wiederum im Eigentum des Kölner Sankt Ursulastiftes befand. 1715 bestand Klemenseichen laut Topographia Ducatus Montani aus einem Hof. 1832 war Klemenseichen vermutlich ein Doppelhof mit ortsnahem Gartenland im Westen und Osten der Ortslage. Klemenseichen war umgeben von Acker- sowie Grünland.

Heute besteht der Weiler Klemenseichen aus modernisierter Bausubstanz und Anbauten der 1960iger und 1970iger Jahre sowie landwirtschaftlichen Betrieben. Insgesamt hat sich in Klemenseichen die historische Struktur mit Hausgärten, Wegeführung, Wegekreuz und umgebendem Offenland erhalten.

(LVR-Fachbereich Umwelt, 2013)

Literatur

Pampus, Klaus (2004)
Eine Grundherrschaft des Kölner Damenstiftes St. Ursula im Oberbergischen. (Beiträge zur Oberbergischen Geschichte, Band 8.) S. 17-32. Gummersbach.
Pampus, Klaus / Oberbergische Abteilung 1924 e.V. des Bergischen Geschichtsvereins (Hrsg.) (1998)
Urkundliche Erstnennungen oberbergischer Orte. (Beiträge zur Oberbergischen Geschichte, Sonderband.) Gummersbach.
Ploennies, Erich Philipp (1988)
Topographia Ducatus Montani (1715). In: Bergische Forschungen Band XX (hrsg. und bearb. von Burkhard Dietz), Neustadt/Aisch.

Klemenseichen

Schlagwörter
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Auswertung historischer Karten, Literaturauswertung, Geländebegehung/-kartierung
Historischer Zeitraum
Beginn 1374
Koordinate WGS84
51° 04′ 31,13″ N, 7° 25′ 54,51″ O / 51.07531°, 7.43181°
Koordinate UTM
32U 390141.7 5659369.95
Koordinate Gauss/Krüger
2600387.81 5661001.19

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Klemenseichen”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/A-NF-20090513-0015 (Abgerufen: 24. Mai 2018)
Seitenanfang