Dürhölzen

Schlagwörter:
Fachsicht(en): Kulturlandschaftspflege
Gemeinde(n): Marienheide
Kreis(e): Oberbergischer Kreis
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
  • Wartungsarbeiten

    Wartungsarbeiten

    Medientyp:
    Bild
    Anklicken öffnet eine größere Vorschau in Galerieansicht
Ersterwähnung 1542 als „Doerhuyht“. Dürholzen war 1832 ein Weiler in Hanglage, umgeben von Acker- und Grünland. Im östlichen Bereich des Ortes befand sich am Siefen ein Teich.

Heute ist Dürhölzen ein Weiler, der laut Topographischer Karten zwischen den 1950iger bis 1970iger Jahren vor allem im Westen und im Süden entlang des Dürhölzener Weges baulich erweitert worden ist. Im Bereich des historischen Ortskernes ist historische Bausubstanz erhalten, die sich u.a. in einem denkmalgeschützten Wohnhaus widerspiegelt. Das zweigeschossige Haus wurde im 18. Jahrhundert errichtet und verfügt über ein massives Erdgeschoss sowie ein Fachwerkobergeschoss. Ebenfalls denkmalgeschützt sind ein hölzernes Wegekreuz aus dem 19. Jahrhundert sowie eine Kreuzwegstation am Eschenweg aus Lindlarer Sandstein mit Darstellung der Geißelung (1804 inschriftlich datiert) .

(LVR-Fachbereich Umwelt, 2014)

Quelle
Denkmalliste der Gemeinde Marienheide, laufende Nr. 18, 19, 20

Literatur

Pampus, Klaus / Oberbergische Abteilung 1924 e.V. des Bergischen Geschichtsvereins (Hrsg.) (1998)
Urkundliche Erstnennungen oberbergischer Orte. (Beiträge zur Oberbergischen Geschichte, Sonderband.) Gummersbach.

Dürhölzen

Schlagwörter
Gesetzlich geschütztes Kulturdenkmal
Ortsfestes Denkmal gem. § 3 DSchG NW
Fachsicht(en)
Kulturlandschaftspflege
Erfassungsmaßstab
i.d.R. 1:5.000 (größer als 1:20.000)
Erfassungsmethode
Auswertung historischer Karten, Literaturauswertung
Historischer Zeitraum
Beginn 1542
Koordinate WGS84
51° 04′ 11,41″ N, 7° 29′ 48,43″ O / 51.06984°, 7.49679°
Koordinate UTM
32U 394680.97 5658665.82
Koordinate Gauss/Krüger
2604953.74 5660482.35

Empfohlene Zitierweise

Urheberrechtlicher Hinweis
Der hier präsentierte Inhalt ist urheberrechtlich geschützt. Die angezeigten Medien unterliegen möglicherweise zusätzlichen urheberrechtlichen Bedingungen, die an diesen ausgewiesen sind.
Empfohlene Zitierweise
„Dürhölzen”. In: KuLaDig, Kultur.Landschaft.Digital. URL: https://www.kuladig.de/Objektansicht/A-NF-20080710-0073 (Abgerufen: 22. Mai 2018)
Seitenanfang